Vitamine sind wichtig. Es gibt aber einige Vitamine, die man nicht so leicht mit der Ernährung aufnehmen kann – vor allem wenn man komplett auf tierische Produkte verzichtet. Hierfür gibt es aber entsprechende Präparate.

Mit der Nahrung nehmen wir einen Großteil der essentiell wichtigen Vitamine auf, die unser Körper für lebenswichtige Funktionen benötigt. Einige Vitamine finden sich aber hauptsächlich in tierischen Produkten. Wer sich also dazu entscheidet, vegetarisch oder vegan zu leben, muss hier zusätzlich nachlegen. Denn vor allem Vitamin B12 und Vitamin D3 kommen hauptsächlich in tierischen Produkten vor. Vitaminpräparate helfen Vegetariern und Veganern dieses Defizit auszugleichen – und das auf komplett pflanzlicher Basis.

Vitamin b12 Trusted Shops BlogVitamin B12

Unser Körper benötigt Vitamin B12 für zahlreiche biologische Prozesse wie Zellteilung, Nerven, Blut und die Aufrechterhaltung des Immunsystems . Man findet es überwiegend in Lebensmitteln wie Fisch, Fleisch und Eiern. Vor allem für Vegetarier und Veganer ist es daher besonders wichtig die Vitamin B12-Zufuhr sicherzustellen. Aber auch Schwangere und Immungeschwächte sollten stets auf die richtige  Vitamin B12-Dosis achten. Mit folgenden hochwertigen Präparaten muss man sich um die Vitamin B12-Versorgung schon mal keine Sorgen machen. Alle vorgestellten Produkte sind natürlich komplett vegan.

Vitamin B12-Kapseln von Sunday Natural
Die Vitamin B12-Kapseln von Sunday Natural enthalten Bio-Flohsamenschalen-Pulver und Bio-Reismehl, sind vegan und gentechnikfrei – hergestellt in Deutschland und Österreich.

Jarrow Methyl B-12
Jarrow Methyl B-12 ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit 500 µg Methylcobalamin (Methyl B-12) in Form von Lutschtabletten mit Kirschgeschmack.

Pure Encapsulations – PURE B12 Folate E
Pure Encapsulations – PURE B12 Folate E enthält pro Kapsel 400 mcg Folsäure – als Metafolin® (L-5-MTHF) 400 mcg.

Vitamin D3 Trusted Shops BlogVitamin D3

Vitamin D ist auch unter dem Namen „Sonnen-Vitamin“ bekannt. Ich nehme es tatsächlich in den Wintermonaten, weil ich mal gehört habe, dass das gut sein soll. Warum wusste ich bis dato gar nicht so richtig. Tatsächlich wird Vitamin D3 durch UVB-Strahlung gebildet. Und das zu 90%. Bedeutet nur 10% werden über die Nahrung aufgenommen.

Vitamin D3 wird im Körper zu einem wichtigen Hormon umgewandelt, das die Funktion der Zellen und zahlreiche körperliche Prozesse steuert. Dazu gehören, Erhaltung von Zähne, Knochen und Immunsystem, der Calciumspiegel im Blut und die Muskelfunktionen. Neben dem guten alten Lebertran-Mythos, der übrigens tatsächlich stimmt, kommt auch Vitamin D in Produkten tierischen Ursprungs vor. Dazu gehören zum Beispiel  Eier, Fisch, Leber oder Käse. Also auch hier müssen Vegatarier und Veganer auf ein entsprechendes Präparat zurückgreifen. Für Kinder und Erwachsene liegt der tägliche Bedarf an Vitamin D bei 5 Mikrogramm pro Tag.

Vitamin D3-Tropfen von Sunday Natural
Die hochdosierten Vitamin D3-Tropfen von Sunday Natural aus Flechtenöl, machen es leicht: Ein Tropfen pro Woche genügt.

Woscha Vitamin D3
Woscha Vitamin D3 beinhaltet 90 Kapseln, wird aus Flechten gewonnen und ist damit ebenfalls komplett vegan.

Vitashine Vitamin D3-Tabletten
Die Vitashine Vitamin D3-Tabletten enthalten 62,5 µg Vitamin D3 (Cholecalciferol), sind glutenfrei und weizenfrei und natürlich ebenfalls für Veganer geeignet.

Übrigens: Auch wenn Sie nicht auf Fleisch verzichten, können Vitamin-Präparate helfen, gesund und fit zu bleiben. Vor allem Frauen sollten während der Schwangerschaft Vitamin B12 und vor allem Folsäure zusätzlich einnehmen.