Olivenöl ist aus keiner Küche mehr wegzudenken. Es ist ein Allrounder was Braten und Kochen angeht. Aber haben Sie schon mal Olivenöl getrunken? Ich habe hochwertige Öle verkostet – ein völlig neues Geschmackserlebnis.

Was ist natives Olivenöl?

Olivenernte von Hand - sunday.de

Olivenernte von Hand – sunday.de

Natives Olivenöl ist ein reines Naturprodukt und wird nicht wie andere Öle in Raffinerien verarbeitet. Durch das schonende Verfahren der Kaltpressung oder Kaltextraktion ist das Erhalten der kostbaren Vitamine möglich. Vor allem Vitamin A und E stecken im gesunden Olivenöl. Aber das ist nicht alles: Olivenöl besitzt hauptsächlich wertvolle ungesättigte Fettsäuren. Diese wirken sich positiv auf das Herz- Kreislaufsystem aus.
Hochwertige Olivenöle mit der Bezeichnungen ’nativ extra‘, ‚extra vergine‘ oder ‚extra virgen‘ sind deshalb zum Kochen oder Braten fast zu schade.

Eine Olivenölverkostung bringt nicht nur die unterschiedlichen Farbtöne des Öls, sondern auch die intensive Geschmacksvielfalt zum Ausdruck.
Ich habe zum ersten Mal nach Anleitung verschiedenen Öle getestet und war erstaunt, wieviele unterschiedliche Geschmacksrichtungen es gibt.

Olivenöl Verkostung

Olivenoele im Test - Trusted Shops BlogDamit ich nicht mehrere große Flaschen für meine Verkostung kaufen muss, habe ich mich für ein Taste-Kit mit fünf mehrfach prämierten Ölen entschieden. Alle 100% extra vergine, Bio, pestizidfrei, kaltgepresst, sortenrein, laborgetestet und direkt vom Hersteller aus Portugal. Das Set besteht aus sechs verschiedenen Sorten zu je 20 ml. Alle Geschmäcker sind dabei: fruchtig, elegant, mild bis würzig und kräftig.

Schon vor der Öffnung der kleinen Glasfläschchen kann man einen farblichen Unterschied feststellen. Ich bin gespannt ob das auch beim Geschmack so ist.
Alles was man für eine Ölverkostung braucht, sind kleine Schnapsgläser und Bierdeckel oder Glasuntersetzer. Los geht’s.

Öl in Schnapsgläser füllen und abdecken

Je einen Fingerbreit Olivenöl in das Glas gießen und direkt mit einem Deckel verschließen, bevor man die anderen Gläser mit den Ölen befüllt. Das fängt die Duftstoffe ein.

Gläser in der Hand anwärmen

Sind alle Gläser mit je einem Öl befüllt und mit einer Abdeckung versehen, kann man starten. Dazu das erste Glas in die Hand nehmen und anwärmen. Dabei das Glas leicht schwenken, damit sich alle Aromen entfalten können. Vom Prinzip her wie bei einer Weinverkostung.

Riechprobe

Jetzt den Deckel abnehmen und intensiv am Inhalt riechen. Man merkt tatsächlich schon alleine am Geruch, dass es mildere und intensivere Sorten gibt.

Geschmacksprobe

Einen Schluck Olivenöl in den Mund nehmen und wieder wie bei einer Weinprobe vorgehen: Einmal schön im ganzen Mund verteilen und ab und zu mit Luft mischen. Hier schmeckt man je nach Sorte fruchtig, bitter, ja sogar scharf! Die Bitternoten habe ich so vorher noch nie wahrgenommen. Und das pfeffrig-Scharfe ist für mich ebenfalls völlig neu bei Olivenöl.

Gurgeln

Jetzt runter damit, wäre ja schade drum. Im Rachen kurz inne halten. Auch hier schmeckt man erneut Schärfe. Bei einigen Ölen hält die Schärfe länger an als bei anderen.
Ich bin tatsächlich überrascht wie klar sich die fünf Proben aus meinem Test-Kit voneinander unterscheiden. Ich habe die einzelnen Öle des Probiertsets nach meiner Wahrnehmung von mild bis kräftig eingeteilt. Hier meine Ergbnisse.

Mein Geschmacks-Ranking von mild bis kräftig

Verdeal
Leicht, weich, fruchtig, irgendwie auch frisch und nussig.

Maçanilha
Fruchtig, leicht süß und frisch.

Selection
Fruchtig und würzig.

Frantoio
Frisch, leicht bitter.

Picual
Würzig, und kräftig, leicht scharf.

Cobrançosa
Kräftig und pfeffrig.

Olivenöl Verkostungs-Kit TestOb man richtig liegt, erklärt die beiliegende Broschüre. Diese erklärt die geschmacklichen Besonderheiten der einzelnen Öle. Ein kurzer Blick sagt mir, dass ich wirklich gut geschnuppert und geschmeckt habe. Anschließend habe ich alle Sorten auch nochmal mit knusprigem Weißbrot und einer Prise Meersalz probiert. Und ich kann nur sagen: wenn man einmal richtig gutes Olivenöl verkostet hat, will man nie wieder ein anderes.
Mein Favorit aus dem Monterosa Probierset ist das Olivenöl der Sorte Picual: ein intensiver Geschmack mit einer leichten Schärfe. Genial, dass man bei sunday.de seinen Liebling nach dem Testen dann auch direkt in der großen Flasche kaufen kann.
Viel Spaß beim Testen und Genießen!