14. Oktober 2010

Social Media Monitoring für Shopbetreiber

Veröffentlicht von

social media monitoringVerbraucher neigen immer schneller dazu Ihre Meinungen zu der Qualität von Produkten, Dienstleistungen und Firmen unmittelbar an ihr soziales Netz zu kommunizieren. Deswegen wird die Überwachung der einzelnen Social Media Kanäle eine nicht mehr wegzudenkende Aufgabe vor allem für Unternehmen. Die Antwort auf die Frage, welche Kanäle mit welchen Suchebegriffen kontrolliert werden müssen, fasst man unter dem Begriff “Social Media Monitoring” zusammen. Wie Social Media Monitoring für Online-Shops funktioniert, lesen Sie hier.

Dem sozialen Netz zuhören

Trusted Shops hat in der Vergangenheit im shopbetreiber-blog zahlreiche Online-Shops aufgelistet, die bereits Profile auf Twitter bzw. auf Facebook erstellt haben. Ohne wirklich selbst aktiv zu sein, werden viele der Shopbetreiber damit verbracht haben, zu hören was im sozialen Netz so geschrieben wird. Das ist auch gut so, denn der erste Schritt des erfolgreichen Social Media Marketings ist das Zuhören. Vor allem, da heutzutage viele Anfragen und Beschwerden direkt an die jeweiligen Profilseiten gerichtet werden, statt in “privater” Umgebung wie E-Mails oder Kontaktformulare auf den Firmenwebsites. Deswegen gilt es zu wissen was im sozialen Netz über die eigene Marke, einzelne Produktangebote oder aber auch den eigenen Namen geschrieben wird. Geben Sie den Kunden die Möglichkeit Sie unmittelbar erreichen zu können, bevor er möglicherweise seinen Frust woanders los wird (und sie es vielleicht gar nicht mitbekommen…).

Facebook, Twitter und Google als Top-Kanäle

Die populären Social Networks Twitter und Facebook gelten hierzulande als die mit der stärksten Verbreitung und sollten somit von Online-Shops bevorzugt behandelt werden. Aber auch Internet-Blogs und Experten-Foren gelten in der Regel als vielgenutzte Kanäle zur Abgabe von Feedback bzgl. der Qualität von Online-Shops.
Checken Sie wirklich täglich was über Sie getwittert wird? Wissen Sie wie man sehen kann, ob die neueste erhaltene Kundenbewertung möglicherweise auch in Facebook gepostet wurde? In welchem Verbraucher-Forum wurde über meinen Kundenservice hergezogen – vielleicht sogar völlig zu unrecht? Damit Shopbetreiber genau diese Fragen zukünftig beantworten kann hat Trusted Shops eine Suchmaschine entwickelt, die genau die wichtigen Feedback-Kanäle für Shopbetreiber abhören kann. Probieren Sie es doch einfach mal aus.

Meta-Suche in Trusted Shops System integriert

Das geschützte Login-System für Trusted Shops Kunden beinhaltet jetzt eine Suchfunktionalität direkt über Twitter, Facebook und Google. Somit können Shopbetreiber nun nahezu alle Stimmungen der Online-Käufer im WWW überwachen. Geben Sie einfach den gewünschten Suchbegriff zu Ihrem Shop ein, um zu erfahren was im sozialen Netz darüber geschrieben wird. Derzeit ist das System so vorbereitet, dass die URL des Online-Shops (in jeder Form…) bereits als Suchbegriff in der Subnavigation festverdrahtet wurde.

Wonach soll ich suchen?

Man kann natürlich beliebige Suchbegriffe verwenden, genau wie man es von Google auch kennt – jedoch mit dem Unterschied, dass die gefundenen Ergebnisse im Trusted Shops System nach Datum sortiert sind. Somit erhalten Sie immer einen aktuellen Überblick über die neuesten Einträge im sozialen Web. Die gleichen Keywords können natürlich auch verwendet werden um zu schauen, was die Konkurrenten so treiben bzw. was über die Konkurrenz so geschrieben wird.
Vor allem folgende Suchbegriffe sind von größerem Interesse:

  • Vorname Nachname
  • Shop-URL in allen Varianten (bspw. mit und ohne .TLD und www.)
  • Shop-Name
  • Produktnamen
  • Shop-Name Bewertungen
  • Shop-Name Erfahrungen
  • Shop-Name Meinungen

Auf Stimmungen im Social Network reagieren

Wenn Sie bereits Feedback im sozialen Netz erhalten haben, stellt sich natürlich schnell die Frage wie man am besten auf das Feedback reagieren soll. Eine Grundregel gibt es diesbezüglich natürlich nicht, da jeder Einzelfall möglicherweise auch eine individuelle Reaktion erfordert. Tipps und Tricks wie man beispielsweise mit negativem Feedback umgehen sollte finden Sie hier:

Feedback zum integrierten Social Media Monitoring?

Haben Sie die neue Funktionalität ausprobiert und haben Fragen oder Verbesserungsvorschläge? Dann kontaktieren Sie uns doch bitte am besten einfach per Mail über das Kontaktformular. Vielen Dank.

Diesen Post teilen:

Kommentar schreiben