Schnäppchenjäger aufgepasst: Am 26. November 2018 ist Cyber Monday. Doch was steckt hinter diesem Tag im November und was hat es mit dem Black Friday oder der sogenannten Black Week auf sich? Wir klären über die aufregenden Rabatt-Tage auf und geben Ihnen fünf hilfreiche Tipps für die Schnäppchenjagd im Netz an die Hand.

Was ist der Black Friday?

Es ist das Shopping-Highlight des Jahres: Unschlagbare Angebote, soweit das Auge reicht — der Black Friday. Doch was steckt eigentlich hinter dem besonderen Shopping-Tag?

In den USA durch den stationären Handel etabliert, ist der Black Friday in den Staaten der offizielle Startschuss für das Weihnachtsshopping. Mit unschlagbaren Angeboten holen Unternehmen unzählige Schnäppchenjäger in ihre Ladenlokale und sorgen so sogar dafür, dass es zu Tumulten und Massenhysterien kommt. Gut, dass der Black Friday mittlerweile auch das Online-Geschäft erreicht hat!

Nach Deutschland gekommen ist der „schwarze Freitag“ im Jahre 2006 durch den Elektronik-Riesen Apple. Immer mehr Händler in Deutschland läuten seitdem an diesem Tag mit einmaligen Rabatten das Weihnachtsgeschäft ein. Der Black Friday fällt jedes Jahr auf den ersten Freitag nach Thanksgiving und findet somit am letzten Freitag im November statt.

Was ist der Cyber Monday?

Neben dem Black Friday gibt es nun aber auch noch den Cyber Monday. Der Cyber Monday war ursprünglich die Antwort der Online-Händler auf die Black Friday-Rabatte des stationären Handels. Mittlerweile beteiligen sich allerdings sowohl Online- als auch Offline-Shops an beiden Aktionen. Er findet jedes Jahr am Montag nach dem Black Friday statt. Immer mehr Händler bieten demnach an diesem Rabatt-Wochenende sogar durchgängig Aktionen und Rabatte.

Der Startschuss für den Black Friday fällt dieses Jahr am 23. November 2018 um 00:00 Uhr. Der Cyber Monday startet am Montag danach, also am 26. November 2018, ebenfalls um Mitternacht.

Übrigens, jetzt schon mal vormerken: 2019 fällt der Black Friday auf den 29. November, der Cyber Monday auf den 2. Dezember 2019. Damit Sie jedoch in diesem Jahr schon bestens auf die Schnäppchenjagd vorbereitet sind, haben wir fünf hilfreiche Tipps für Sie:

Fallen Sie nicht auf Fake-Shops rein.

Lassen Sie sich von viel zu günstigen Preisen nicht blenden und bleiben Sie auch bei guten Bewertungen kritisch. Fake-Shops erscheinen immer authentischer und führen auch routinierte Verbraucher hinters Licht. Damit Ihnen eine Abzocke erspart bleibt, weisen wir mit dem Trusted Shops Gütesiegel sichere und kundenfreundliche Online-Shops mit ehrlichen Bewertungen aus.

Die passenden sicheren Shops für tolle Deals finden Sie in unserer Shopsuche. Dort finden Sie in über 20.000 sichere Online-Shops garantiert ein schickes Schnäppchen! Sie können sich aber auch ganz bequem direkt in den Suchergebnissen bei Google anzeigen lassen, welche Online-Shops das Trusted Shops Gütesiegel tragen. Alles, was Sie dafür tun müssen, ist das kostenlose Trusted Shops Browser Plugin in Ihrem Chrome oder Firefox Webbrowser mit nur einem Klick zu installieren.

Informieren Sie sich über das Produkt.

Auch wenn Impulskäufe großen Spaß machen können: Informieren Sie sich vorher umfangreich darüber, welches Produkt sie benötigen und welches Modell wirklich zu Ihren Wünschen passt. Denn mal ehrlich: Was bringt das beste Angebot, wenn Ihnen die Bestellung nachher nicht gefällt? Eine gute Mischung aus Informationen des Herstellers, unabhängigen Testberichten und echten Kundenbewertungen gibt Ihnen einen umfangreichen Eindruck des Produkts.

Informieren Sie sich auch über die UVP (Unverbindliche Preisempfehlung) des Herstellers. Liegt der Preis des Black Friday- oder Cyber Monday-Deals deutlich unter dem regulären Preis lohnt sich ein zweiter Blick in jedem Fall. Denn auch wenn an den beiden Schnäppchentagen besonders günstige Angebote im Netz zu finden sind, kann ein extremer Spottpreis auf Fallstricke hindeuten.

 Achten Sie auf individuelle Preise.

Je nachdem, ob Sie ein Apple- oder Android-Gerät nutzen, ob Sie über einen Desktop-PC oder ein Smartphone für die Schnäppchenjagd wählen oder aber wie sich ihr Surfverhalten gestaltet, kann sich der Preis eines Produkts von Nutzer zu Nutzer unterscheiden. Machen Sie also mit Freunden oder der Familie sicherheitshalber den Preisvergleich.

Das Phänomen des dynamischen Preismanagements (Dynamic Pricing) zeigt sich allerdings nicht nur am Black Friday und Cyber Monday. Auch während des regulären Online-Geschäfts können sich Preise für verschiedene Nutzer unterscheiden. Doch auch der Zeitpunkt und die Tageszeit können für die Angebotsgestaltung entscheidend sein. Es lohnt sich also immer, bei der Angebotsrecherche einen Schritt weiter zu gehen und mehrere Optionen zu testen.

In der Ruhe liegt die Kraft.

Auch wenn viele Shops mit exklusiven Rabatten locken, ist es wichtig, dass Sie sich nicht aus der Ruhe bringen lassen und unüberlegt zuschlagen. Denn häufig steckt hinter einer limitierten und zeitbegrenzten Aktion nur ein vermeintlich temporäres Schnäppchen und der Rabatt wird gegebenenfalls auch nach Ablauf der beiden Schnäppchentage gewährt. Lassen Sie sich also von Angaben wie „Nur noch heute“ oder vermeintlichen Countdowns nicht aus der Ruhe bringen und vergewissern sich zunächst, dass Shop und Angebot wirklich seriös sind.

Auch außerhalb von Black Friday und Cyber Monday können Sie online Schnäppchen finden. Hilfreich können dabei zum Beispiel Vergleichsportale wie idealo.de sein. Weitere Tipps für die Online-Schäppchenjagd finden Sie in unserem Magazin.

Kennen Sie Ihre Rechte.

Sie haben ein vermeintliches Schnäppchen bestellt und merken, dass Sie doch gar nicht so gespart haben wie erwartet? Oder haben Sie gegebenenfalls ein anderes Produkt bestellt als gewünscht? Auch bei Online-Schnäppchen, die Sie am Black Friday oder Cyber Monday online bestellen, können Sie natürlich von Ihrem 14-tägigen Widerrufsrecht und dem Anspruch auf Gewährleistung Gebrauch machen.

Alles Wichtige zum Thema Widerruf finden Sie kompakt zusammengefasst in unserem Magazin.