Ich habe mir vorgenommen, wieder mehr selbst zu kochen. Nicht nur für Zuhause, sondern vor allem für die Mittagspause im Büro. Dabei sind meine Ansprüche an die entsprechende Aufbewahrung nicht ohne. Die Cirqula Multibowl hat den Test aber mit Bravour bestanden.

Zu Hause vorkochen ist nicht nur gesund und schont den Geldbeutel. Selber kochen kann auch sehr gesellig sein, wenn man sich im Büro mit anderen Gleichgesinnten abwechselt und gemeinsam isst. Wenn man selbst an der Reihe ist, lohnt sich der Aufwand wenigstens, denn man kocht nicht nur eine Miniportion. Ist noch mehr übrig, friert man das einfach für die nächste Runde ein. Aber neben spannenden Rezepten ist vor allem das richtige Aufbewahrungs-Equipment ausschlaggebend. Denn in Gefrierschrank, auf dem Fahrrad, in der Mikrowelle und im Geschirrspüler hat schon so manche meiner Schüsseln aufgegeben. Es muss also eine Aufbewahrung her, der Kälte, Hitze, Wasser und Turbulenzen nichts ausmachen.
Auf der Suche nach Transportbehältern, die das alles bewältigen, bin ich auf die Cirqula Multibowl von Rosti Mepal gestoßen.

Erster Eindruck des Starter-Sets

Rosti Mepal Schüssel Farbvarianten

Das dreiteilige Set gibt es in sechs sehr schönen Farben. Fünf davon sind zarte Patelltöne: nordic white, nordic lime, nordic blue, nordic blush (meine Variante hier auf meinen Bildern) und nordic green. Und dann gibt es noch eine schwarze Ausführung namens nordic black.
Auch wenn die drei runden Schüsseln auf den ersten Blick etwas klein wirken, sind sie wahre Raumwunder. Das Starter-Set besteht aus drei Größen (500 ml, 1000 ml und 2000 ml), die sich alle platzsparend ineinander stapeln lassen, wenn sie mal nicht gebraucht werden.

Die Mepal Cirqula Multi Bowls sind wirklich wahre Multis: sie bestehen aus unzerbrechlichem Material. Also, auch wenn mal was aus dem Fahrradkorb fällt, kann nichts passieren. Außerdem sind die Schüsseln 100 % luftdicht und auslaufsicher. Durch das transparente Fenster im Deckel kann man den Inhalt jederzeit von außen einsehen.

Die Cirqula Multibowl in der Mikrowelle

Rosti Mepal Test Mikrowelle

Zum Aufwärmen in der Mikrowelle muss der Deckel abgenommen werden. Das Essen wird genauso erhitzt, wie man es sich wünscht: das Essen wird regelmäßig heiß und beim Herausnehmen der Schüssel verbrennt man sich nicht die Hände. Nach dem Essen kommt der Behälter in den Geschirrspüler und ist dann sofort wieder einsatzbereit.
Ich habe bei meinem Test extra Pasta mit einer ölhaltigen Tomatensoße benutzt, da dieses Gericht in Mikrowelle und Geschirrspüler viele meiner bisherigen Schüsseln unschön verfärbt hat. Aber die Cirqula Multibowl sieht  nach dem Spülen aus wie vorher.

Fazit: Cirqula Multibowl von Rosti Mepal

Ich habe das Set von meiner Mutter zu Weihnachten bekommen und nach ausgiebigem Testen kann ich euch die Schüsseln nun guten Gewissens weiterempfehlen und behaupten: Test bestanden. Die Cirqula Multibowl von Rosti Mepal ist sowohl für den Gefrierschrank, die Mikrowelle, als auch den Geschirrspüler geeignet. Und auch den Transport auf dem Fahrrad überlebt das Essen darin unbeschadet und ohne auszulaufen. Wenn man etwas bemängeln möchte, dann vermutlich den Preis. Denn das Set kostet um die 25 Euro und ist damit für drei  Schüsseln aus Kunststoff nicht ganz günstig. Einige Kollegen würden aber auch eine eckige Form bevorzugen, um den beschränkten Platz im Gefrierfach optimal ausnutzen zu können.

Das sagen Kunden zu Rosti Mepal