Du hast dich entschieden, einen Hundewelpen nach Hause zu holen? Auch ich habe diese Entscheidung vor einiger Zeit getroffen und möchte dir in diesem Artikel ein paar Tipps geben, welche Produkte sich zu kaufen lohnen und welche eher nicht. Außerdem kannst du hier eine Checklist zur Erstausstattung für Welpen herunterladen.

Das Futter

Ein Hund braucht natürlich Futter. Und ob nun Trockenfutter, Nassfutter, BARF oder gar eine Mischung aus allem das richtige ist, darüber scheiden sich die Geister. Deshalb findest du hier auch keine Futter-Empfehlung, sondern nur den kurzen Tipp: Gebe deinem Hund das, was er auch vom Züchter oder dem Vorbesitzer bekommen hat.

Hund frisst AUS nAPF

Wenn der Welpe bei dir einzieht, hat er so viel Neues zu verarbeiten, dass eine Futterumstellung zu viel für den Vierbeiner sein könnte. Was du nach einer Eingewöhnungszeit von einigen Wochen fütterst, ist dir dann aber natürlich selbst überlassen. Eine Empfehlung meinerseits: Qualitativ minderwertiges Hundefutter lässt sich häufig an einem geringen Fleischanteil, der Zugabe von Getreide (als Streckungsmittel) und durch „tierische Nebenerzeugnisse“ auf der Zutatenliste, die meist nicht näher deklariert werden erkennen.

Meine Snack-Empfehlungen

Leckerli wirst du übrigens in der Welpenzeit zu Hauf brauchen, allerdings mag nicht jeder Hund jede Sorte und Marke. Also erst mal kleine Pakete kaufen und gucken was dein Hund mag. Mein Welpe Marley mochte allerdings bisher alles, Hauptsache Essen. Wichtig sind auch Kauknochen, an denen man (zumindest was die Menge anbetrifft) nicht sparen sollte.

Hund mit Zahnpflegestick

Die Ausstattung für‘s Haus

Hundebett

Damit sich dein neues Familienmitglied auch wohlfühlt, solltest du das billigste Hundebett kaufen, das du findest. Welpen haben den Drang, überall hinein zu beißen und zu zerren, das erste Bett wird also vermutlich nicht allzu lang halten. Hier direkt am Anfang zu investieren, wäre höchstwahrscheinlich raus geschmissenes Geld.

Transportbox

Woran du allerdings nicht sparen solltest ist eine Hundetransportbox, die sich auch empfiehlt, wenn du mit deinem Vierbeiner gar nicht reisen möchtest. Hunde lieben Höhlen und eine Box mit Kissen und Decken ausgekleidet eignet sich als Schlafplatz, da der Welpe sich, wenn er nachts in der Box auf die Toilette muss, melden wird, da er nicht in seinen Schlafplatz machen möchte. Hierbei empfiehlt es sich, direkt eine Box zu kaufen, in die der Vierbeiner auch ausgewachsen rein passt.

Meine Ausstattungs-Tipps

Spielzeug

Hundespielzeug für die Beschäftigung kann natürlich auch nicht schaden, von Massenkäufen würde ich allerdings absehen. Zwei bis drei Spielzeuge reichen für den Anfang dicke. Unser Australian Shepherd fand ein Schaf ganz toll, das piept, wenn man ihm in den Kopf beißt.

Napf

Ein Napf darf natürlich auch nicht fehlen. Hier gibt es sowohl höhenverstellbare Modelle als auch Standard-Näpfe. Wir haben uns für ganz normale Näpfe aus Blech entschieden, da der Hund eh so schnell frisst, dass er sich in dieser kurzen Zeitspanne kaum einen Rückenschaden oder ähnliches zuziehen könnte. 😉

Pflege und Sicherheit

Halsband

Ein Halsband und eine Leine sind natürlich essenziell. Halsbänder gibt es natürlich in verschiedenen Größen, einige sind auch größenverstellbar. Frage am besten deinen Züchter oder den Vorbesitzer nach dem Halsumfang des Welpen.

WElpe im Gras

Leine

Hundeleinen sind da schon ein deutlich komplizierteres Thema. Es gibt verschiedene Materialien (Biothane, Leder, Nylon), verschiedene Längen und verschiedene Konzepte (mit Schlaufe oder ohne, Flexileine). Für den Anfang reicht aber eine Standard-Leine aus dem Material deiner Wahl. Eine teure Känguru-Leder-Leine mit Gold-Überzug ist aber nicht empfehlenswert, da die Leine für die meisten Welpen erst mal ein Spielzeug ist, auf dem man herumzukauen hat.

Bürste

Auch ein Bürsten-Set ist empfehlenswert. Allerdings ist das eine sehr komplexe und teure Thematik, bei der du dich unbedingt Rassen spezifisch informieren solltest. So mag der „Furminator“ eine tolle Bürste sein, bei Australian Shepherds zum Beispiel wird aber nahezu überall davon abgeraten, diese zu benutzen.

Floh- und Zeckenmittel

Um dein neues Familienmitglied vor Ungeziefer zu schützen, solltest du dich außerdem nach Floh- und Zeckenmitteln umsehen und eine Zeckenzange kaufen. Auch der Kauf eines Hundeshampoo wird von den meisten empfohlen, das würde ich aber ganz unten auf die Einkaufsliste schreiben, da man darauf durchaus auch verzichten kann.

Meine Schutz- und Pflegeempfehlungen

Die rechtlichen Aspekte

Haftpflicht

Ein Hund ist nicht einfach mal so eben gekauft. Du solltest eine (meist überraschend günstige) Hundehaftpflicht-Versicherung abschließen und musst deinen Hund bei der Stadt zur Hundesteuer anmelden, was in Aachen Online möglich war.

Steuern

Wie hoch die Steuern ausfallen ist von der Rasse abhängig und davon, wie viele Hunde du hast. Seltsamerweise zahlen (zumindest in Aachen) Mehrhundehalter pro Hund eine höhere Summe als Menschen mit nur einem Hund. Wenn du dich für einen sogenannten Listenhund entscheidest, häufig sind das Rassen, die im Volksmund als gefährlich gelten, musst du mit einer vielfach höheren steuerlichen Belastung rechnen.
In weiten Teilen Deutschlands ist es übrigens verboten, den Hund ohne Leine laufen zu lassen. Selbstverständlich macht es trotzdem jeder, seinen Hund mitten im Wald oder auf dem Feld anzuleinen kann eigentlich auch keiner verlangen.

Welpe auf Wiese

Die Erziehung deines Welpen

Einen Welpen zu erziehen ist ziemlich anstrengend, je nach Rasse mehr oder weniger. Dennoch ist es sehr wichtig, dies zu tun und dabei ein Konzept zu verfolgen. Im Internet gibt es sehr viele Bücher über Welpen-Erziehung, teils nur für eine einzelne Rasse, teils allgemein gehalten. Außerdem gibt es diverse Methoden von „Hundeexperten“ wie Anton Fichtlmeier und Martin Rütter, die meistens auch direkt mehrere Bücher darüber veröffentlicht haben.
Wofür du dich entscheidest musst du selber wissen, dennoch solltest du eine klare Linie durchziehen und diese auch mit deinen anderen Familienmitgliedern absprechen.

Die Checkliste zum Abhaken

Hier kannst du dir eine Checkliste mit den wichtigsten Anschaffungen und Aufgaben herunterladen, die du dir ausdrucken und abhaken kannst.

Checklist: Welpen-Erstausstattung herunterladen

Shopempfehlungen