Die Würfel rollen, Geld wird ausgetauscht und am Ende streiten sich wieder mal alle: Monopoly. Den Spieleklassiker von 1933 gibt es jetzt auch in einer wirklich glamourösen Edition: das Harald-Glööckler-Monopoly. Unser Pick of the Week!

Der Spieleklassiker mit Glanz und Gloria

Schon immer ist Harald Glööckler bekannt für Extravaganz und polarisierende Auftritte in Werbesendungen. Seine Kleidung ist kontrovers und bestimmt nicht jedermanns Fall. Doch jetzt hat der Designer mit seiner Monopoly Special Edition neues Terrain betreten und dem Spieleklassiker ein paar Strasssteine aufgesetzt. Die glitzernde Spielewelt von Deutschlands erfolgreichstem Designer lädt ein, das Brettspiel einmal aus der Sicht des Prince of Pompös zu erleben.

Seit jeher lebt der Designer frei nach dem Motto: „Jeder sollte sich und sein Leben inszenieren und zelebrieren„. So ist es das Ziel seiner Monopoly-Edition, dass der treue Glööckler-Fan die Erfolgsgeschichte spielerisch miterleben kann. Von den anfänglichen Versuchen im Bereich Design bis zur etablierten Marke wird man als Spieler durch eine illustre Welt voll von Glanz und Gloria – eben typisch Harald – geführt.

Ereigniskarte: Rücke vor bis auf Glamour

Auch das Design der Karten und Figuren ist ganz nach Glööcklers Geschmack. Hauptsache viel Prunk und Glitzer. Goldene Figuren und Gelscheine mit Glööckler-Motiven spiegeln die Exzentrik des Designers wider. Zu guter letzt: das Spielbrett selbst kommt einer seiner QVC-Sendungen ganz nahe: extravagant, auffällig und ein bisschen schräg.

Das Harald-Glööckler Monopoly ist defintiv für alle einen Blick wert, die von der schillernden Persönlichkeit des Designers beeindruckt sind. Spielt euch durch die verrückte Welt des pompösen Paradiesvogels und schlagt euch an die Spitze der Modewelt.