Ich muss ganz ehrlich zugeben: Helm beim Fahrradfahren? Gar nicht mein Ding! Auch wenn ein Helm den optimalen Schutz bietet, weigern sich viele, einen Helm zu tragen. Doch wie kann ein intelligenter Fahrradhelm da helfen? Unser Pick of the Week sorgt für Sicherheit, bietet zahlreiche Features und lässt dir im Dunkeln ein Licht aufgehen. Also Hut ab und Helm auf!

In einer Welt voller Smartphones, Smartwatches und Smart-TV’s war es nur eine Frage der Zeit, bis auch alltägliche Gegenstände „smart“ werden. Und genauso ist es mit dem intelligenten Fahrradhelm. Voll funktionsfähig nach internationalen Sicherheitsstandards (EN1078, CPSC) bietet der Helm einige Features, die sich als überaus interessant erweisen.

Es werde Licht

Ausgestattet mit 15 LED-Leuchten mit RGB-Lauflicht sorgt der Helm für den optimalen Schutz auf dunklen Wegen. Zusätzlich gibt es vier gelb-blinkende LED’s mit denen du zeigen kannst, dass du abbiegen möchtest. Das nervige Ausstrecken des Armes ist nun ein für alle Mal Geschichte. Beachte allerdings: auch wenn der Helm mehr strahlt als die Sonne selbst — eine richtige Fahrradleuchte (Scheinwerfer und Rückleuchte) muss nach Straßenverkehrsordnung an deinem Rad montiert sein und in der Dunkelheit zum Einsatz kommen.

Lässt dich nicht im Stich

Es geht zwar nicht um Deo, doch auch der Helm lässt dich in Notsituationen nicht allein. Dank eines integrierten Erschütterungssensors wird dir bei einem Sturz geholfen. In einer solchen Situation schaltet der Helm automatisch auf ein rotes Warnlicht und sendet nach 90 Sekunden eine SMS an eine von dir hinterlegte Notfallnummer! So ist dir bestens geholfen, sollte der Fall eines Sturzes eintreten.

Smarte Kommunikation

Heutzutage sind wir 24 Stunden, 7 Tage die Woche erreichbar — auch auf dem Fahrrad. Mit der integrierten Bluetooth 4.0 Funktion, kannst du dein Smartphone mit dem Helm koppeln und Anrufe per Knopfdruck annehmen oder beenden. Das -39dB laute Mikrofon (mit Windschutz) lässt dich ganz entspannt telefonieren, ohne das du dein Smartphone in den Händen halten musst. Praktisch, oder? Zudem verfügt der Helm über einen Lautsprecher über den du auch deine liebste Musik oder Navigationsanweisungen hören kannst. On top: durch die Gratis-App kannst du mehrere Helme miteinander verbinden und untereinander kommunizieren. Das wäre doch eine tolle Idee für die nächste Familienradtour!

Außerdem: mit dem Helm wird eine Fernbedienung geliefert, die du an deinem Lenker anbringen kannst. Über die Bedienung lassen sich alle Funktionen des Helms, dank automatischer Verknüpfung, auch ganz einfach vom Lenker aus Steuern.

Faktencheck: das ist für dich drin

Insgesamt verfügt der Helm über eine Menge Details, die du vorab wissen solltest:

  • er hat einen 380 mAh Akku
  • die Ladezeit beträgt etwa 3 Stunden
  • die Licht-Betriebszeit beträgt ca. 10 Stunden
  • Musik kann für 3–6 Stunden gespielt werden
  • Stand-By funktioniert der Helm 180 Tage
  • Micro-USB-Ladekabel und Fernbedienung sind im Preis von 159 € inklusive
  • große Belüftungsöffnungen sorgen für Frischluft am Kopf
  • der Helm ist verstellbar
  • Gewicht: 340 g
  • Farbe: schwarz

Und was sagt der Helmgegner?

Zugegeben — ohne Helm fahren ist ziemlich uncool und gefährlich. Doch ein intelligenter Fahrradhelm ist genau die Lösung für alle, die sich vor dem Helm tragen streunen. Die unzähligen Features machen den Livall Smart Fahrradhelm zu einem wirklich einzigartigen Produkt. Gerade die Möglichkeit über den Helm Musik zuhören finde ich sehr gut, denn mit Kopfhörern auf dem Rad sitzen kann einen schon einmal 10 € Bußgeld kosten (ich spreche aus eigener Erfahrung). Auch die Sicherheitsfunktion mit integriertem SMS-Versand ist eine tolle Lösung, gerade wenn man viel auf verlassenen Wegen unterwegs ist und in eine Notsituation gerät. Wie ich bereits erwähnt habe: Hut ab, Helm auf und bereit für die nächste große Radtour.

Das sagen Kunden zu proidee.de