Kräuter sind lecker, haben viele Vitamine und peppen jedes Gericht auf. Aber Kräuter können mehr! Ich verrate euch, was ihr über Kräuter vielleicht noch gar nicht wusstet, euer Leben aber womöglich verändern könnte.

Salbei

Salbei frischHmm, lecker Salbeibutter! Aber das aromatische Kraut schmeckt nicht nur super lecker, es hat auch einen hohen Anteil an ätherischen Ölen. Virenhemmend, antibakteriell und mit positiver Wirkung auf die Leistungsfähigkeit des Gehirns und Konzentration, ist Salbei weitaus mehr, als ein würziges Küchenkraut. Salbei hilft bei Stress und ganz hervorragend gegen starkes Schwitzen. Die Wirkung von Salbei als Tee kann bis zu mehreren Tagen anhalten. Durch die entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung ist Salbei ein richtiges Wundermittel gegen Akne und Halsschmerzen. In Kombination mit Thymian ist Salbei noch wirkungsvoller bei Hals- und Atemwegserkrankungen.

Petersilie

Petersielie glattDer grüne Muntermacher kommt in zwei Varianten daher: glatt und gekräuselt. Petersilie ist super gesund und reicht an Vitamin A, B1 bis B6, C, D und K. Das sind ja schonmal einige gute Gründe, um Petersilie in den täglichen Speiseplan einzubauen! Darüber hinaus hat Petersilie auch eine blutreinigende und entgiftende Wirkung. Das kleine Wunderkraut hilft gegen Sodbrennen, erhöhtes Cholesterin und ist äusserst hilfreich bei Erschöpfungszuständen.

Basilikum

Basilikum frischBasilikum ist nicht nur ein toller Begleiter zu Tomaten und Mozzarella, die grünen Blätter helfen sogar bei Regelschmerzen und Entzündungen.

Basilikum-Zucker

Süsser Basilikum Zucker passt super zu Erdbeeren! Einfach den Basilikum und Zucker pürieren und entweder direkt servieren oder auf einem Backblech dünn auslegen und bei 50 Grad über drei Stunden trocknen lassen. Der grüne Zucker hält sich im Kühlschrank ca. 2 Wochen.

Oregano

Die meisten kennen Oregano eher von der Lieblings-Pizza oder als Würzer für Pastasoßen. Aber Oregano kann weitaus mehr, als ein bisschen Geschmack in der italienischen Küche verbreiten! Das kleine unscheinbare Kraut ist nämlich ein äusserst wirkungsvolles und natürliches Antibiotikum! Zudem hat Oregano eine blutverdünnende Wirkung, was Schlaganfällen und Herzinfarkten vorbeugen kann.

Oregano und mehr online kaufen

Koriander

KorianderWusstest du, dass Koriander seit Jahrtausenden als Heilpflanze angewendet wird? Koriander wirkt entzündungshemmend und ist ein natürliches Medikament bei Magen-Darm-Beschwerden. Ausserdem unterstützt dich Koriander bei deiner Schönheit, denn das grüne Kraut ist voll von Antioxidantien.

Rosmarin

Rosmarin Zwqeige frischRosmarin regt den Stoffwechsel an und hilft bei Muskelverspannungen. Beim nächsten Muskelkater also einfach auf Rosmarin zurückgreifen! Oder lieber ein Schluck Limo?

Selbstgemachte Ingwer-Rosmarin-Zitronen Limonade

Diese sebstgemachte Limonade ist super erfrischend und total einfach! Eine leckere Erfrischung für den Sommer.

Ingwer Zitrone Rosmarin DrinkFür die Ingwer-Rosmarin-Zitronenlimonde brauchst du

  • 200 ml Zitronensaft
  • 150 g Zucker
  • 100 g Ingwer
  • gehakter Rosmarin

Zubereitung Ingwer-Rosmarin-Zitronenlimonde

Zitronensaft, etwas Wasser und Zucker in einem kleinen Topf aufkochen lassen und so lange unter rühren köcheln lassen, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Rosmarin und Ingwer zufügen und 3 Stunden ziehen lassen. Im Anschluss den Sirup durch ein Sieb giessen. Für die Limonade würde ich ein Mischverhältnis von 1:5 empfehlen. Wem das zu intensiv ist, kann natürlich weniger nehmen. Eiswürfel nicht vergessen!

Kresse

KresseKresse ist eins der bekanntesten Küchenkräuter. Alleine schon, weil man Kresse so einfach selber ziehen kann. Einfach etwas Watte auslegen, Kressesamen auslegen und die Watte befeuchten. Immer wieder mit etwas Wasser giessen und nach wenigen Tagen hat man seine eigene frische Kresse! Lecker! Kresse verleiht deinem Green Smoothie übrigens einen frischen und „grünen“ Geschmack! Der Smoothie hilft durch die heilende Wirkung der Kresse zudem auch gegen Muskelschmerzen. Also ein absoluter Pro-Tipp für Sportler. Kresse ist eine perfekte Ergänzung, um deine Nährstoff- und Vitalstoffversorgung auf Hochtouren laufen zu lassen!

Dill

Frischer DillDill passt nicht nur hervorragend zu Fisch, Gurke und Kartoffel, er hilft auch wunderbar bei Einschlafproblemen! Dill ist zudem auch entzündungshemmend und trägt zu einer guten Verdauung bei.

Pro-Tipp: Kräuterwürfel selbst gemacht!

Wer kennt es nicht? Beim Kochen bleiben meist ein paar Stängel Kräuter übrig und wenn man sie dann mal braucht sind sie alle. Mit diesem Trick, hast du immer ein Ass im Ärmel, bzw. im Tiefkühlschrank.

kräuter-mix

Übrig gebliebenen Kräuter einfach in die kleinen Würfelförmchen eines Eiswürfelbehälters legen, mit Olivenöl auffüllen und im Tiefkühlfach aufbewahren. Das Öl wird fest und beim nächsten Kochabend hat man immer Kräuter zur Hand. Einfach in die Pfanne oder den Topf legen und wie gehabt kochen.
Übrigens ist es gar nicht so schwer, Kräuter zuhause im Garten oder auf dem Balkon zu pflanzen. Das passende Equipment und leckere, frische Kräuter findest du auch bequem online!

Hier gibt es Kräuter und Pflanz-Zubehör