„A gscheida Prinz kummt in da Ledahosn!“ — wenn Sie nach diesem bayrischen Motto zum Prinzen des Oktoberfests aufsteigen möchten, haben Sie jetzt noch die Chance, sich um die richtige Lederhose zu kümmern. Doch worauf muss man achten, damit die online bestellte Lederhose richtig sitzt? Wir zeigen Ihnen, wo und wie Sie die richtige Lederhose finden — von günstig bis teuer!

Im 19. Jahrhundert war die Lederhose Symbol für einfache Leute und Bauern. Doch im Jahr 1883 folgte die Wende: Joseph Vogl und fünf seiner Stammtischbrüder ließen sich allesamt kurze Lederhosen schneidern und gründeten den ersten Trachtenverein in Bayern. Die Reaktion bestand vor allem aus Beleidigung, Empörung und selbst die Kirche verteufelte die kurzen Hosen. Dennoch setzte sich die Lederhose — ähnlich wie das Dirndl — über die Jahre als Festtagskleidung durch.

Mit der Zeit wurden die Trachten immer unterschiedlicher bestickt, verziert oder mit Schmuckelementen herausgeputzt. So kam es, dass heute mehr als 800.000 Mitglieder in deutschen Trachtenvereinen sind. Obwohl die heutige Trachtenmode kaum mehr Ähnlichkeit mit der alten Bauernbekleidung hat, erkennt man diese trotzdem wieder.

Tipps: Wie finde ich die richtige Hose?

Bevor Sie sich eine Lederhose zulegen, sollten Sie sich zunächst Gedanken um Ihre Größe, den Preis und die Länge der Hose machen.

Bundumfang richtig messen

Der Bundumfang wird auf der Höhe gemessen, auf der Sie normalerweise Ihre Hose tragen (etwas oberhalb der Hüftknochen). Sie sollten darauf achten, dass das Maßband eng am Körper liegt. Alternativ können Sie den Bundumfang an einer ideal sitzenden Hose messen. Dafür legen Sie die Hose zugeknöpft vor sich und messen am Bund oben einmal quer. Diesen Wert nehmen Sie mal zwei und erhalten Ihren Bundumfang. Ein Beispiel: Der Bundumfang von 86 bis 89 cm entspricht dabei der Kleidergröße 48.

Eng ist besser als zu weit

Aber Achtung: Wenn die Lederhose zu eng sitzt, dann sitzt sie genau perfekt! Eine Lederhose sollte man nie zu groß kaufen, da sich das Leder beim Tragen ausdehnt. So können am Bündchen 2 bis 3 und am Oberschenkel bis zu 5 cm dazu kommen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, können Sie auch ein paar langsame Kniebeugen machen, um dem Leder Zeit zu geben, sich zu dehnen. Sie werden merken, wie die Hose dabei automatisch weiter wird.

Achten Sie auf Qualität.

Eine gute Lederhose ist eine Anschaffung für das ganze Leben. Doch mittlerweile bekommen Sie Lederhosen und andere Trachtenmode bereits zu Dumping-Preisen hinterhergeworfen. Hier müssen Sie aber genau auf die Herkunft achten und im Zweifel nachfragen. Oftmals werden diese Hosen unter sehr schlechten Bedingungen produziert oder bestehen aus mangelhaftem Leder. Zur Orientierung: Der Preis für eine gute Lederhose mit schönem Stick kann zwischen 400 € und 1000 € liegen.

Die Länge macht’s.

Auch bei Lederhosen gibt es verschiedene Längenmodelle. Die gängigste Art, seine Lederhose zu tragen, ist in kurzer Form. Wenn Sie mögen, können Sie in einer kurzen Lederhose also Ihre kräftigen Wadln präsentieren. Manch einer wertet sie sogar durch Stutzen auf.

Für Einsteiger: Günstige Lederhosen

Vielleicht ist dies Ihr erster Besuch auf dem Oktoberfest oder Sie wollen die Wiesn einmalig erleben? Dann bietet es sich an, auf ein günstiges Lederhosenmodell zurückzugreifen. Während der Wiesn-Wochen werden natürlich rund um den Münchener Hauptbahnhof Lederhosen für kleines Geld verkauft. Die Hosen weisen jedoch teilweise eine sehr schlechte Qualität auf und man sieht ihnen ihren günstigen Preis an.

Nichtsdestotrotz können Sie beruhigt — und sicher — ein günstiges Modell in dem von uns zertifizierten Shop trachten24.eu ab bereits 79,99 € erwerben. Die Hosen werden aus Rind- bzw. Büffelleder angefertig und sind mit den typischen Trachtenmustern auf dem Hosenlatz versehen.

Preiswerte Lederhosen von trachten24.eu

Wenn es etwas mehr sein darf

Sie fühlen sich auf der Wiesn so richtig heimisch und es vergeht fast kein Jahr, in dem Sie keine Reise zur Theresienwiese planen? Dann wird es Zeit, der günstigen Lederhose Lebewohl zu sagen und sich mit einem mittelpreisigen Modell auszustatten. Hier können Sie eine noch bessere Qualität der Hose erwarten. Im Shop trachtenshop.de liegen die Preise zwischen 199 € und 299 €.

Auch diese Modelle weisen die typischen Charakteristika einer echt bayrischen Lederhose, wie zum Beispiel den echten Hirschhornknöpfen oder der bestickten Messertasche, auf. Übrigens: Wussten Sie, dass eine Lederhose nicht gewaschen wird? Die Hose ist quasi das Tagebuch Ihrer Wiesn-Erlebnisse und jeder Fleck erzählt seine eigene Geschichte.

Mittelpreisige Modelle von trachtenshop.de:

Exklusiv: Hochpreisige Modelle

Sie leben das Oktoberfest mit Leib und Seele und sind der Held im Festzelt? Dann führt kein Weg an einer echt dekadenten Lederhose vorbei. Angefertigt aus dem besten Hirschleder, können Sie schon 600 € – 900 € ausgeben. Dies klingt im ersten Moment wahrscheinlich völlig überteuert, aber halbverarbeitetes Leder und Qualität haben ihren Preis.

Das Tolle: diese Hosen werden — aufgrund der hohen Qualität — auch noch Ihre Enkelkinder tragen können. Voraussetzung ist natürlich eine ordentliche Einführung in die Wiesn-Kultur. Im Shop ludwig-therese.de haben wir zwei schöne Modelle entdeckt. Aber auch bei trachten24.eu können Sie eine Hirschlederhose kaufen.

Hochpreisige Lederhosen gibt es hier:

Hier können Sie sich mit Lederhosen ausstatten