Es bahnt sich ein neuer Foodtrend an: Die sogenannte Pho, eine vietnamesische Suppe, hält Einzug in den In-Restaurants der Großstädte. Kein Wunder. Wir haben die Suppe selbst zu Hause nachgekocht und sind ebenfalls begeistert: Eine gesunde Geschmacksexplosion!

Der Burger-Hype könnte bald durch diesen gesunden Foodtrend abgelöst werden: Die vietnamesische Pho steht hoch im Kurs. Und dabei ist sie nicht nur lecker, sondern mit den vielen frischen Zutaten auch noch richtig gesund. Der vietnamesichen Köstlichkeit werden sogar heilende Kräfte bei Erkältung und Unwohlsein zugesprochen. Übrigens: In Vietnam isst man die Pho traditionell als Frühstück.

Wir haben bei asia-in.de die wichtigsten Basics für die Pho-Suppe eingekauft, ein paar frische Zutaten besorgt und uns in der heimischen Küche der Herausforderung „Vietnamesische Pho selber machen“ gestellt.

Es gibt viele Varianten, hier kommt die Einkausliste für die Trusted Shops Pho. Los geht’s!

Einkaufsliste
Vietnamesische Pho (4 Portionen)

Step-by-Step-Anleitung
Vietnamesische Pho

Rinderbrühe kochen

Das Wichtigste bei einer richtigen Pho ist die Brühe. Hier lohnt es sich, diese selbst herzustellen. Dafür holst du dir Knochen oder Markknochen vom Rind und kochst diese mit 2 Litern Wasser für eine Stunde aus. Das Stück Rindfleisch gibst du nach einer Stunde dazu und lässt es auf niedriger Temperatur mitköcheln.

Gewürze rösten und in die Brühe geben

Jetzt kommt Geschmack in’s Spiel: Halbiere dafür zwei Zwiebeln mit Schale. Schneide die Ingwerknolle der Länge nach in dünne Scheiben. Erhitze eine Pfanne auf höchster Temperatur. Sie muss wirklich sehr heiß sein. Jetzt kommen die halbierten Zwiebeln und die Ingwerscheiben zusammen mit den Zimtstangen und dem Sternanis in die heiße Pfanne. Röste die Gewürze in der Pfanne, bis sie braun werden und gib alles zur Brühe und dem Fleisch. Das Ganze wird jetzt eine weitere Stunde geköchelt.

Brühe klären und abschmecken

Jetzt alles aus der Brühe heraus nehmen und die Brühe durch ein Sieb gießen. Sie muss nachher klar und frei von Partikeln sein. Dazu kommen 2 EL Fischsoße, etwas Salz und Pfeffer. Die Brühe bei niedriger Temperatur heiß halten und das Rindfleisch zur Seite stellen.

Fleisch und Gemüse schneiden

Das Rindfleisch wird jetzt in feine Scheiben geschnitten. Auch die Frühlingszwiebeln, die Zwiebel und die Chillischoten werden schon mal geschnitten, damit punktgenau angerichtet werden kann.

Reisnudeln kochen

Jetzt müssen die Reisnudeln gekocht werden. Dazu reichlich Wasser mit Salz in einem großen Topf kochen, die Nudeln dazugeben und 5-6 Minuten garen. Die bissfesten Nudeln anschließend in ein Sieb abgießen.

Reisnudeln mit Fleisch und Gemüse anrichten

Nun brauchst du eine große Schüssel. Das kann eine große Müsli-Schale oder ein Suppenteller sein. Als erstes gibst du die Reisnudeln in die Schüssel. Lege jetzt die Rindfleischscheiben, Frühlingsszwiebeln, Zwiebeln und Sprossen darauf.

Brühe dazu geben

Jetzt gibst du 2-3 Kellen, je nach Größe deiner Schüssel, von der Brühe auf das Nudel-Fleisch-Zwiebel-Gemenge.

Mit Toppings, Saucen und Kräutern abschmecken

Frisch am Tisch wird nun Koriander und Minze gezupft und auf die Brühe gegeben. Außerdem gibts du ein paar der bunten Chillis auf die Suppe. Die Farben sehen jetzt schon so appetitlich und lecker aus! Die Austernsoße und die Chillisoße kannst du nach Belieben dazu geben. Etwas vermengen und fertig ist unsere Pho!
Wer geübt ist, isst mit Stäbchen und schlürft die leckere Brühe dazu.

Ich wünsche viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit!

Das sagen Kunden zu asia-in.de