Der Besuch von Väterchen Frost ist sicher nicht mehr weit entfernt. Höchste Zeit, um sich und vor allem seine Füße auf die bevorstehenden Wintertage vorzubereiten. Denn auf kalte und im schlimmsten Fall sogar nasse Füße können wir alle wirklich verzichten. Doch was macht ein gutes Schuhwerk aus?

Wenn man an gute Winterschuhe denkt, kommen einem die Wörter Eleganz und Grazie eher unpassend vor. Viel mehr assoziieren wir klobige Treter, die in erster Linie ihre Funktion erfüllen müssen. Sie sollen unsere Füße wärmen, trocken halten und Halt bieten, wenn wir durch Schneematsch stapfen und uns über rutschige Wege kämpfen.

Aber es muss doch möglich sein, mit zuverlässigem und stilsicherem Schuhwerk durch die Wintersaison zu kommen, oder? Wir stellen Ihnen die wichtigsten Kriterien für sichere Winterschuhe vor: Langlebigkeit, Robustheit, Qualität und Aussehen.

Das Obermaterial: wasserdicht und pflegeleicht

Das Obermaterial entscheidet darüber, wie pflegeleicht und vor allem wasserabweisend der Schuh ist. Grundsätzlich sollte man darauf achten, dass die neuen Wintertreter so wenig Nähte wie möglich haben, denn dort dringt Wasser und Kälte am schnellsten ein. Zu empfehlen sind robustes Leder oder Gore-Tex. Aber auch andere Materialien wie Nubuk oder Nylon kommen infrage. Grundsätzlich gilt — je hochwertiger das Material und die Verarbeitung, umso wahrscheinlicher ist es, dass der Winterschuh einen zuverlässig durch viele Winter bringt.

Eine gute Wahl sind die Modelle der US-amerikanischen Marke Timberland, zum Beispiel zu finden beim zertifizierten Shop Ochsner Shoes. Die Schuhe zeichnen sich durch gute Verarbeitung und Materialien und eine dicke Sohle aus. Sowohl Mann als auch Frau können sich von einem breiten Produktspektrum inspirieren lassen. Timberlands bringen einen zuverlässig und stillsicher durch den Winter.

Eine gute Sohle ist die halbe Miete

Die Sohle der Winterschuhe erfüllt gleich zwei wichtige Funktionen. Sie schützt von unten vor Nässe und bietet gleichzeitig Sicherheit auf rutschigem Boden. Ein guter Halt wird durch eine dicke Sohle mit Grip gewährleistet, die nicht ins Schleudern bringt. Schuhe mit robuster und profilierter Sohle findet man vor allem im Outdoor-Bereich der Schuhabteilung.

Aber auch alltäglichere Winterschuh-Modelle bieten Rutschfestigkeit und Stabilität. Die deutsche Outdoor-Marke Jack Wolfskin produziert neben Kleidung auch hochwertige und langlebige Winterschuhe mit typischen Outdoor-Eigenschaften. Sie sind durch ihr besonderes Gewebe atmungsaktiv und wasserdicht. Die Winterstiefel von Jack Wolfskin überzeugen mit einer dicken rutschfesten Sohle, hochwertigem Veloursleder und einer warmen Fütterung. Durch besondere Isolations-Technologien bekommt man mit diesen Winterstiefeln garantiert keine nassen Füße. Sicher bestellen können Sie die Allzweckwaffen bei sued-west.de und imwalking.de

Warme Füße mit der richtigen Fütterung

Eine weitere wichtige Eigenschaft guter Winterschuhe ist die Fütterung. Sie sorgt dafür, dass die Füße wohlig warm bleiben und steigert zusätzlich den Tragekomfort. Wer schnell kalte Füße bekommt, sollte Schur- oder Lammwolle bevorzugen, denn Wolle hält nicht nur die Wärme, sondern reguliert gleichzeitig die Feuchtigkeit im Schuh. Zudem ist Wolle selbstreinigend und antibakteriell, sodass man nicht einmal mehr Socken bräuchte. Leider sind Schuhe mit Wolle meist um einiges teurer als die mit synthetischen Materialien.

Eine Alternative ist Fleece oder eine Woll-Synthetik-Mischung, wobei es besonders auf die Materialverarbeitung ankommt. Der Wiener Hersteller Ludwig Reiter fertigt Winterschuhe aus hochwertigen Materialien und im erstklassigen Design. Viele der Modelle überzeugen mit Lammfellfütterung und einer rahmengenähten Bergprofilsohle. Perfekte Voraussetzungen, um elegant und sicher durch den Schnee zu stapfen. Allerdings hat die Qualität ihren Preis. Ab 400 € bekommt Mann oder Frau die Schuhe online zu kaufen. Der Onlineshop zumnorde.de bietet jedoch weitere tolle Winterschuhe in seinem Sortiment an.

Der perfekte Winterschuh — ein Fazit

Wer sich auf die Suche nach guten Winterschuhen begibt, sollte in erster Linie auf Verarbeitung, Material und Robustheit achten. Dabei muss man auch beim Aussehen der neuen Winterschuhe nur wenige Abstriche machen. Grundsätzlich gilt: für Qualität und Langlebigkeit sollte man etwas mehr Geld investieren.

Günstigere Modelle überzeugen leider nur selten und halten die Füße nicht so trocken und warm, wie es sich die meisten wünschen. Für den perfekten Komfort können ergänzend noch Einlegesohlen in die Schuhe gelegt werden. So ist man schuhtechnisch optimal gegen den Winter gewappnet und kann die kalte Jahreszeit mit kuschelig warmen Füßen genießen. Let it snow!

Ihren perfekten Winterschuh finden Sie online