Fake-Seiten überprüfen: Unsere Checklist

Als Online-Shopper ist man immer auf der Suche nach dem ultimativen Schnäppchen. Wer beim Preisvergleich nicht aufpasst, gerät schnell an gefälschte Online-Shops und Webseiten. Mit unserer 10-teiligen Checklist überprüfen Sie Fake-Seiten und Fake-Shops und sind sicher im Netz unterwegs. 

© Artie Medvedev/shutterstock.com

Beim Online-Preisvergleich kann man bares Geld sparen, aber manchmal verirrt man sich auf der Suche nach dem günstigsten Preis auf die falschen Seiten. Ein paar Klicks, Zahlung per Vorkasse und es ist zu spät: Das Geld ist für immer weg und auch die Ware kommt nie zu Hause an. Immer häufiger tappen Käufer*innen in die Shop-Falle von Internet-Pirat*innen. Mit diesen wichtigen Hinweisen überprüfen Sie Fake-Seiten im Nu:

Verdächtige Anbieterkennzeichnung

Der Verkäufer oder die Verkäuferin sollte sofort und eindeutig identifiziert werden können. Sind die entsprechenden Angaben nur schwer oder gar nicht auffindbar, ist höchste Vorsicht geboten. Skepsis ist auch angebracht, wenn nur eine Firma, aber kein Name oder nur eine Postfachanschrift genannt wird.

Ungenügender Datenschutz

Die Aussagen zum Datenschutz sind ein weiteres untrügliches Indiz: Sind diese lückenhaft oder fehlen sie gänzlich, verkauft der Website-Betreiber vielleicht Kundendaten weiter oder übermittelt sie an zweifelhafte Auskunftssysteme.

Uneindeutige Preisangaben sowie Vorkasse ohne Käuferschutz

Sämtliche Preisangaben sollten klar wiedergeben, dass die Mehrwertsteuer bereits enthalten ist und welche Versandkosten inklusive eventueller Zuschläge genau entstehen. Werden die Versandkosten nicht genannt oder ist deren Berechnung unklar, sind böse Überraschungen vorprogrammiert. Eine Zahlung per Vorkasse sollte durch einen Käuferschutz wie von Trusted Shops abgesichert sein. Denn nur so lässt sich vermeiden, dass man sein Geld verliert, falls der Shopbetreiber bzw. die Shopbetreiberin trotz Zahlung nicht liefert.

Offen gehaltene Lieferfrist

Wird die bei einem Produkt genannte Lieferzeit durch eine Aussage wie „Lieferfristen sind unverbindlich“ im Kleingedruckten relativiert, sollte man misstrauisch sein. Schließlich soll ein Geschenk rechtzeitig ankommen. Kann ein Produkt nicht sofort geliefert werden, muss die längere Lieferzeit direkt beim Produkt genannt sein.

Unsichere Datenübertragung

Seriöse Händler*innen stellen eine verschlüsselte Übertragung von Zahlungsdaten sicher, damit diese nicht abgefangen und missbraucht werden können und Kund*innen nicht gegen die Bedingungen ihrer Bank verstoßen. Das Schloss-Symbol im Browser zeigt an, dass die Übertragung verschlüsselt ist.

Unrechtmäßige Beschränkung des Widerrufs

Bis auf wenige Ausnahmen können erworbene Waren innerhalb von 14 Tagen zurückgegeben werden. Vorsicht ist geboten, wenn ein*e Händler*in versucht, dieses Recht einzuschränken, indem er oder sie zum Beispiel nur originalverpackte Ware zurücknimmt oder Angebotsartikel von der Rückgabe ausschließt.

Tückisches im Kleingedruckten

Verbraucherunfreundlich und gesetzlich verboten: Manche Händler*innen versuchen über ihre AGB-Klauseln, Kund*innen unangemessen zu benachteiligen. Aussagen wie „Versand auf Gefahr des Käufers“ oder „Transportschäden müssen sofort gemeldet werden“ sind jedoch unzulässig und unwirksam.

Schlechte Bewertungen

Bei Händler*innen, die man selbst noch nicht kennt, kann eine kurze Internetrecherche sinnvoll sein. Vielleicht gibt es Negativeinträge in Foren, die zu erhöhter Wachsamkeit mahnen. Lässt sich ein Online-Shop darüber hinaus von seinen Kund*innen direkt bewerten und blendet das Ergebnis auf seiner Website ein – etwa über die Kundenbewertungen von Trusted Shops – kann dies zusätzlichen Aufschluss über die Qualität von Service und Angebot geben.

In zertifizierten Trusted Shops Partner-Shops einkaufen

Aktuelles Trusted Shops Gütesiegel?

In Shops mit dem Trusted Shops Gütesiegel sind Sie auf der sicheren Seite. Hier bürgen wir für die Sicherheit des Online-Shops und bieten Ihnen oftmals nebenbei noch eine Geld-zurück-Garantie in Form des Käuferschutzes an. Doch manche Fake-Shops missbrauchen genau dieses Siegel. Prüfen Sie daher die Echtheit des Trusted Shops Gütesiegels durch Klicken.

Sollten Sie nicht sicher sein, ob ein Gütesiegel oder Zertifikat wirklich echt ist, können Sie auch die Shopsuche nutzen. Dort finden Sie alle von uns ausgezeichneten Shops. Aktivieren Sie einfach die Funktion „Nur Shops mit Gütesiegel und Käuferschutz“.

Fake-Seiten überprüfen: Keine Chance für Fake-Shops

Auf dieser Aktuelle-Warnungen-Website listen wir stets aktuell alle Shops, die durch den Missbrauch des Siegels bereits auffällig geworden sind. Zudem finden Sie dort aber auch gefälschte Shops ganz ohne Siegel, vor denen bereits im Internet gewarnt wird. Die beliebte Fake-Shop-Liste verschicken wir übrigens auch monatlich per Mail an Sie. Einfach unter diesem Artikel oder auf der Startseite zum Newsletter anmelden und stets informiert bleiben.

Rückzahlungsanspruch bei Nicht-Lieferung

Wurden Sie dennoch Opfer eines unseriösen Shops, der die bestellte und bezahlte Ware nicht liefert, so haben Sie gegen diesen Rückzahlungsansprüche. Er muss Ihnen also den Kaufpreis erstatten und darüber hinaus sogar noch entstandene Schäden. Was Sie tun können, wenn Sie Opfer eines Fake-Shops geworden sind, haben wir in diesem Artikel noch einmal für Sie zusammengefasst.

Die neuesten Magazinartikel immer direkt in Ihr Postfach erhalten?

Der erste Schritt Ihrer Anmeldung war erfolgreich.

Wichtig: Um Ihre Anmeldung abzuschließen, öffnen Sie bitte die E-Mail mit dem Betreff „Bestätigen Sie jetzt Ihre Newsletter-Anmeldung“ in Ihrem Postfach und klicken Sie auf den blauen Button. Erst dann können wir Sie regelmäßig informieren.

Herausgeber: Trusted Shops AG | Hinweis zu unserer Datenschutzerklärung | Abmeldung jederzeit möglich

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ihre Meinung interessiert uns!

Bitte beachten Sie, dass wir Kommentare, die Links oder persönliche Daten beinhalten, nicht freigeben können.

Vielen Dank!

Ihr Kommentar wurde erfolgreich übermittelt. Er muss jedoch zuerst genehmigt werden, bevor er angezeigt werden kann.

sortieren nach: Datum aufsteigend
Robert
23.07.2017

Hallo!
Auf AliExpress hatte ich für 17,50 EUR bestellt und nie die Ware erhalten. Kontaktaufnahme mit dem Verkäufer ohne Antwort, Käuferschutz bei AliExpress ist total nutzlos weil nicht erreichbar.
Das Geld ist weg, denn die Bestellung erfolgte bereits Anfang April.
Habe schon mehrmals erfolgreich bei AliExpress bestellt, doch nach diesem Erlebnis natürlich nie mehr.

Till Wollheim
24.07.2017

AliExpress ist ja kein Händler sondern eine chinesische Verkaufsvermittlung wie zB Rakuten es war. Die haben nicht mal ein Impressum. Also bei sowas sollte man lieber etwas mehr bezahlen und auf Nummer sicher gehen!

Wolfgang
24.07.2017

Ich habe 3 Lacoste Polos bei drei unterschiedlichen Anbietern bei ebay gekauft. Leider habe ich erst später gemerkt, dass da was mit der Qualität nicht stimmt, ich habe es eingangs nicht kontrolliert, sondern mich auf ebay verlassen.
Ein Polo war tatsächlich original. Zwei waren gefälscht. Ein Händler hat mit Murren und Knurren die Retoure akzeptiert. Der letzte schließlich hat sich geweigert- mit Erfolg. Denn weder Ebay noch Paypal haben sich hinter mich gestelle, wo doch beide Unternehmen den Käuferschutz immer so vorne anstellen. Allerdings habe ich den Betrug erst beim Tragen der Shirts festgestellt, zu dicker Stoff bzw. sofort verwaschen gewesen, das wurde mich angekreidet.
Meine Konsequenz: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser: immer gleich prüfen (lassen) und ggf. sofort reklamieren.

Lore
24.07.2017

Hallo,
bin vor einigen Jahren auch auf die Masche "Vorauszahlung" reingefallen. Hab das Unternehmen verklagt und Titel bekommen - aber 1. musste ich Gerichtskosten in Höhe des bereits voraus bezahlten Betrages hinterlegen und 2. Gerichtsvollzieher sollte auch von mir bezahlt werden. Da ich also schon den doppelten Verlust zu tragen hatte, verzichtete ich auf Eintreibung durch Gerichtsvollzieher und habe das Geld unter "Lebenserfahrung" abgehakt. Übrigens auch eine Anzeige wegen Betruges verlief im Sande!

Till Wollheim
24.07.2017

Also entweder man startet ein Gerichtsverfahren und geht dann bis zum Ende oder man lässt es gleich bleiben! Aber mitten drin ist so, wie wenn Reinhold Messner 10 Meter vor dem Gipfel umdrehen würde. Bevor man jemanden verklagt, bei dem man sich nicht sicher ist, ob da überhaupt Substanz dahinter ist, holt man sich beim zuständigen Amtsgericht - geht alles online - eine Auskunft aus der EV-Schuldner-Datei. Ist gratis. Ein guter Anwalt macht das automatisch zuvor!

Hella
24.07.2017

Vor kurzem habe ich ein Gerät für den Fernseher gekauft,wo die Programme aus der Steckdose kommen sollen und keine Gebühr erhoben wird.Hatte sehr gute Bewertungen,aber wahrscheinlich unecht,bezahlt hatte ich über PayPal,was mein Glück war,denn die Ware ist nie angekommen.
Das vermeintliche Schnäppen,habe ich über Facebook gefunden,also dort sich niemals verirren,in den Werbungen!!!

Till Wollheim
24.07.2017

Wer auch nur eine Sekunde an so was glaubt, daß das TV-Programm aus der Steckdose - außer inhouse Powerline natürlich - der meint wahrscheinlich auch: ich brauche keine Kernkraftwerke, bei mir kommt der Strom aus der Steckdose ... Fassungslos staunend ...

Frank G.
25.07.2017

Hallo, die gleiche Geschichte habe ich auch erlebt. Der FROSCH und Zubehör wurden nicht geliefert. Auch über Facebook erfahren und auch zum Glück PayPal-Zahlung.
Fragen : hast Du das Geld wieder bekommen ? Wie lange hatte es gedauert ? Sollte die Lieferung über Swiss Post erfolgen ?
LG Frank

Simi
24.07.2017

Hallo zusammen,

bisher bin ich noch nicht auf einen unseriösen Online-Shop hereingefallen- Bevor ich etwas online bestelle, recherchiere ich sehr gründlich. Natürlich kann man auch trotz guter Recherche auf eine Online-Anbieter hereinfallen. Bisher hatte ich aber Glück und außerdem gibt es für mich ein paar Bedingungen, wenn dies nicht erfüllt werden, verzichte ich lieber auf die Bestellung/Artikel.

Jacqueline Glinski
18.11.2018

Ja, beim Kauf eines Stromgenerators..

Melanie abels
18.11.2018

Ich bin auf einen solchen Händler rein gefallen. Vorsicht geboten ist bei kulineed.com . Hier wird nur die Kreditkarte akzeptiert und keine Ware geliefert

Monica Rietzler
13.12.2018

Dankeschön für den Kommentar . Also hast du von der Seite was bestellt und nicht erhalten oder?

Marius Lunde
21.11.2018

Vielen Dank für die Tipps. Auch wenn man auf Schnäppchenjagd ist, sollte man doch bei allzu zu niedrigen Preisen vorsichtig sein. Für mich sind sehr niedrige Preise oft ein Indiz für mehr Vorsicht. Dann lese ich mir das Kleingedruckte genauer durch. Datenschutz und eine sichere Datenübertragung mit HTTPS sollte jeder seriöse Shop haben. Genauso wie gute und vor allem natürliche Bewertungen. Zudem sind direkte Kontaktmöglichkeiten und ein Impressum weitere Anhaltspunkte für einen guten Shop, auch in Nischen wie z.B. dieser https://gokart-profi.de/external für Gokarts und Kettcars. Widerrufsrecht und Rückgabemöglichkeiten sollte auch jeder seriöse Shop bieten.

Claudia
18.12.2018

Hallo, kennt irgendwer folgende Shopping-Seite: http://www.kuehl-gefrier-kombination-test.de/external
Die haben einen Artikel, den ich sonst leider nirgendwo mehr bekomme und außerdem extrem günstig. Wenn ich diese Seite aber google, dann kommen immer nur Kühlgeräte, aber nichts betreffend dieser Shoppingseite. Zahlen kann man anscheinend nur per Kreditkarte - da ich aber keine habe, habe ich nachgefragt, ob Vorauskasse auch ginge, aber noch keine Antwort erhalten. Jetzt habe ich aber gerade diesen Beitrag hier gelesen - vielen Dank dafür, er ist sehr interessant - und komme ins Zweifeln.
Ich hätte diesen Artikel aber dennoch sehr gerne - kennt irgendwer hier diese genannte Seite und kann mir sagen, dass die seriös sind? Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!

Svenja Richter
19.12.2018

Hallo Claudia,

der Shop ist uns leider nicht bekannt, sieht jedoch nicht sehr vertrauenswürdig aus. Es lassen sich weder Impressum noch Service-Bereich aufrufen und die Verbindung der Seite ist nicht gesichert. Auch die Kombination aus URL und dem angeboten Sortiment macht keinen guten Eindruck. Wir würden dir davon abraten, in diesem Shop zu bestellen - insbesondere bei Zahlung per Vorkasse.

Vielleicht findest du in unserer Shop-Suche ja einen alternativen Shop: https://www.trustedshops.de/shops/

Herzliche Grüße
Svenja Richter

Claudia
19.12.2018

Vielen Dank - das gleiche habe ich mir bereits auch schon gedacht. Jetzt bin ich darin nur bestätigt worden! DANKE!

Jan Lorke
06.01.2019

Ich habe bei pivht-supplements.com ein supplememt bestellt und per Überweisung bestellt und per Überweisung bezahlt. Der Verkäufer hat mir eine falsche Sendeverfolgungsnummer mitgeteilt und antwortet jetzt nicht mehr. Strafanzeige wurde gestellt.
Vorsicht vor diesem betrüger Shop

Sylvia Muschalski
07.01.2019

Hallo Herr Lorke,

vielen Dank für Ihren Kommentar und den Hinweis an unsere Nutzer.

Freundliche Grüße
Sylvia Muschalski

Kennen Sie schon unsere gesamte Themenwelt Tipps & Tricks?

Jetzt Themenwelt Tipps & Tricks entdecken