Moderne Smartphones: Geht da noch mehr?

Zum reinen Telefonieren viel zu schade und zu leistungsfähig: Aktuelle Smartphones ersetzen ein ganzes Bündel an Geräten und begleiten uns auf Schritt-und-Tritt. Mit welchen Funktionen die neuesten Handys auch Ihren Alltag bereichern, haben wir für Sie zusammengefasst.

Das leisten moderne Smartphones jetzt schon

Schneller und schneller dreht sich das Rad in der Handy-Entwicklung. Ungefähr im 1 Jahres-Rhythmus erscheinen neue Modelle, die ihre Vorgänger hinsichtlich Leistung, Akku-Laufzeit und Features übertreffen. Dabei vergessen wir gerne, dass die ersten Smartphones mit Touchdisplay noch relativ „dumme“ Geräte waren, die mit den smarten Assistenten von heute nur wenig gemein haben. Neueste Handys ersetzen dagegen gleich ein ganzes Bündel an Geräten und dienen schon längst nicht mehr ausschließlich der Kommunikation. Welche Geräte ein Smartphone überflüssig macht und was moderne Modelle imstande sind zu leisten, erfahren Sie hier.

Wann und vom wem wurden Smartphones erfunden?

1992 entwickelte IBM ein „Smartphone“, dass auf den Name Simonexternal getauft wurde und 1994 auf dem Markt debütierte. Weder war es sehr kompakt noch leistungsstark, besaß aber bereits ein für moderne Smartphones typische Merkmal: einen berührungsempfindlichen Bildschirmexternal. Zwischendurch versuchte sich auch Microsoft immer wieder daran, Windows auf Mobilgeräte zu etablieren – allerdings mit mittelmäßigem Erfolg. Betrachten wir den heutigen Smartphone-Markt, auf dem pro Jahr deutlich mehr als eine Milliarde Geräteexternal gekauft werden, haben wir es fast ausschließlich mit zwei Firmen zu tun: Apple mit seinen überaus erfolgreichen iPhones und Google als Smartphone-Hersteller sowie Lizenzgeber des eigenen Android-Betriebssystems.

Welche Features besitzen aktuelle Smartphones?

Sowohl Android als auch iOS-Smartphones kommen mit einem App-, bzw. Play-Store, der die Installation neuer und geprüfter Software – bzw. Apps – erlaubt. Ist eine Funktion oder ein Tool noch nicht auf Ihrem Smartphone vorinstalliert, rüsten Sie sie so mit wenigen Fingertipps nach. Hinsichtlich der Features herrscht aber nahezu Gleichstand.

Die wichtigsten (Standard) Smartphone-Funktionen im Ăśberblick:

  • eine oder gleich mehrere hochauflösende Kamera-Objektive fĂĽr Selfies und Fotos sind heutzutage Standard – sogar in der Einstiegsklasse.
  • In puncto Konnektivität verlassen sich sämtliche Hersteller auf die jeweils aktuellste Funktechnologie. So hat sich die UnterstĂĽtzung des flinken 5G-Standards, fĂĽr eine schnelle Internetanbindung unterwegs, mittlerweile durchgesetzt, genau wie ac-WLAN und der nochmals flottere ax-Standard.
  • Der energiesparende und ehemals fĂĽr den Nahbereich gedachte Ăśbertragungsweg per Bluetooth, der z. B. fĂĽr das Musik-Streaming an kompatible Lautsprecher und Kopfhörer unverzichtbar ist.
  • Auch NFC (Near Field Communication, zu deutsch: Nahfeldkommunikation) ist aus modernen Smartphones kaum noch wegzudenken. Insbesondere das kontaktlose und sichere Bezahlen per Smartphone wird so erst möglich.

Hardware: Kamerasystem, Speichergröße und Leistung der Smartphone-Chips

Vor rund 10 Jahren noch undenkbar, bewegen sich die in Smartphones verbauten Prozessoren auf Augenhöhe mit PC-Prozessoren.

Sowohl die in iPhones, als auch im Gros der Android-Smartphones verbauten ARM-Socs (System-on-a-Chip, zu deutsch: System auf einem Chip) bieten mehrere CPU-Kerne und sind so leistungsfähig, dass Sie auch in Laptops zum Einsatz kommen. Auch bei den verbauten Kameras gibt es jedes Jahr enorme Fortschritte zu verzeichnen. Bildsensoren mit einer Auflösung von 108 Megapixeln, wie beispielsweise im aktuellen Samsung Smartphone-Flaggschiff sind dabei noch nicht das Ende der Fahnenstange: Nachfolgende Modelle sollen sogar die 200-Megapixel-Grenze knacken. Angesichts der großen Datenmenge, die bei Foto und Videos mit einer solch hohen Auflösung anfallen, ist es verständlich, dass sich auch die Speicherkapazität der Smartphones immer weiter erhöht. Die aktuelle iPhone-Generation von Apple kommt z. B. mit bis zu 1 Terrabyte Speicher.

Smarte Alleskönner: Welche Geräte haben Smartphones in ihrer Funktion ersetzt?

Ein Smartphone ist im Grunde ein leistungsfähiger, sparsamer All-in-one-PC mit Bildschirmtastatur und Funkanbindung ans Internet. Legen wir den Fokus darauf, wie unverzichtbar unser Smartphone im Alltag ist, merken wir aber schnell, wie viele Geräte es tatsächlich ersetzen kann. Als sicher gilt, dass es das Festnetz-Telefon obsolet gemacht hat – genau wie Messenger- oder Chat-Programme auf Ihrem PC.

Weiterhin wird es immer häufiger als digitale Foto- und Videokamera genutzt, da die in modernen Smartphones verbauten Objektive in Kombination mit bildverbessernder Software erstaunlich gute Fotos und ruckelfreie Videos in 4k und 8k-Auflösung aufnehmen können. Ein weiteres Opfer des Smartphones sind MP3-Player, die Anfang der 2000er Jahre sehr populär waren. Heute dagegen kommt Musik vorwiegend direkt vom Smartphone – entweder per Streaming-Anbieter oder von auf dem Smartphone gespeicherten Musikdateien.

Diese Geräte kann ein modernes Smartphone ersetzen:

  • Fernbedienung, z. B. fĂĽr TV-Geräte, smarte Waschmaschinen, Saugroboter oder Smart-Home-Devices
  • Sprachassistent, z. B. Amazon Alexa-App oder Google-Assistant
  • Wecker, Taschenlampe, Wasserwaage
  • Notizblock, Terminkalender, Adressbuch
  • Navigationsgerät, mit Routenplanung auf dem Smartphone-Bildschirm oder als Ersatz fĂĽr das in einem Pkw integrierte Navi, z. B. in Autos, die Android Auto oder Apple CarPlay unterstĂĽtzen
  • AR-Device (Augmented-Reality, nicht zu verwechseln mit VR, Virtuelle Realität)
  • Auto- oder WohnungsschlĂĽssel
  • Radio und tragbare DVD-Player, dank Apps fĂĽr die bekannten Streaming-Anbieter oder Radio-Streams der öffentlich rechtlichen Sender
  • Pulsmessgerät, mittels passender App und der Smartphone-Kamera oder in Verbindung mit einer Smartwatch
  • Spielkonsole und PC-Ersatz fĂĽr unterwegs (Dokumente und Fotos bearbeiten)
  • Diktiergerät, Scanner
  • Tablets, dank faltbarer Displaysexternal, die sich je nach Anforderung zu einem groĂźen Bildschirm aufklappen lassen

Die Smartphone-Funktionen von morgen

Stand heute werden Smartphones als beinahe ausentwickelt betrachtet und das Ende einer Ära wird bereits seit Jahren prognostiziert. Allerdings gibt es auch im nächsten Jahrzehnt noch viel Spielraum für Verbesserungen. Mittelfristig ist davon auszugehen, dass Smartphones völlig berührungslos mittels Funkwellen geladen werden. Es erscheint somit auch logisch, dass die Hersteller zukünftig ganz auf physische Anschlüsse verzichten. Auch in puncto Bildschirm-Technik gibt es noch Luft nach oben. So sind holografische Displays denkbar, die 3-D-Bilder und Videos über dem Gerät schweben lassen. Zudem werden die bereits in heutigen Smartphones eingesetzten KI-Chips in 10 Jahren wesentlich leistungsfähiger sein als heute. So könnte eine hochentwickelte künstliche Intelligenz die Gefühlslage der Nutzer*innen analysieren und auf dieser Grundlage gar als Psychotherapeut*in fungieren.

Dank der bereits erwähnten NFC-Technologie können Sie zudem schon heute weitestgehend auf Ihr Portemonnaie und Bargeld verzichten. Etwa dann, wenn Sie per Google Pay oder Apple Pay kontaktlos bezahlen. Einzige Voraussetzung: Sie müssen hierzu eine Kreditkarte oder einen anderen Zahlungsanbieter wie PayPal in Ihrem Smartphone hinterlegen.

Zudem können Sie hier auch ihre Mitgliedskarte, Ihre Kreditkarte, Bahnfahrkarte u.v.m. ablegen. Zumindest in Deutschland „noch“ Zukunftsmusik ist der Personalausweis im Smartphone. Allerdings zeigt der digitale Impfausweis, der vor allem durch Corona an Relevanz gewonnen hat, wo die Smartphone-Reise hingeht.

Die neuesten Magazinartikel immer direkt in Ihr Postfach erhalten?

Der erste Schritt Ihrer Anmeldung war erfolgreich.

Wichtig: Um Ihre Anmeldung abzuschließen, öffnen Sie bitte die E-Mail mit dem Betreff „Bestätigen Sie jetzt Ihre Newsletter-Anmeldung“ in Ihrem Postfach und klicken Sie auf den blauen Button. Erst dann können wir Sie regelmäßig informieren.

Herausgeber: Trusted Shops AG | Hinweis zu unserer Datenschutzerklärung | Abmeldung jederzeit möglich

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ihre Meinung interessiert uns!

Bitte beachten Sie, dass wir Kommentare, die Links oder persönliche Daten beinhalten, nicht freigeben können.

Welchen Stellenwert hat das Smartphone in Ihrem Alltag und wofĂĽr setzen Sie es vorwiegend ein?

Vielen Dank!

Ihr Kommentar wurde erfolgreich ĂĽbermittelt. Er muss jedoch zuerst genehmigt werden, bevor er angezeigt werden kann.

sortieren nach: Datum absteigend
Michel
09.11.2022

Sie spendeten mir eine Email das es noch einen offen Betrag gibt. Wohin kann ich das Geld und die von Ihnen genannten Betrag ĂĽberweisen?
Summe des Betrages bitte und eine Iban, zum ĂĽberweisen

Sabine vom Trusted Shops Team
14.11.2022

Hallo Michael, wenn Sie Fragen zu Ihrem Anliegen haben, melden Sie sich gerne bei uns auf unseren Social-Media-Kanälen oder per E-Mail an service@trustedshops.de an unseren Kundenservice. Grüße, Sabine vom Trusted Shops Team

Kennen Sie schon unsere gesamte Themenwelt Inspiration & Trends?

Jetzt Themenwelt Inspiration & Trends entdecken