06. März 2017

5 einfache Marketing-Hacks, die Ihren Online-Shop bekannter machen

Veröffentlicht von

Gezieltes Marketing braucht weder aufwendig noch teuer sein, wenn Sie geeignete Kanäle zu nutzen wissen. Gewinnen Sie mit ein paar Kniffen neue Käufer und halten Sie sich bei Bestandskunden in bester Erinnerung.

Damit Ihr Unternehmen wachsen kann, benötigt es neben guter Ware und exzellentem Service ein gewisses Maß an Bekanntheit. Ganz gleich, ob Sie ein kleines Spezialgeschäft für einen überschaubaren Kundenkreis führen oder Massenware wie Elektroartikel verkaufen, potentielle Kunden möchten keine Werbeslogans lesen, sondern miterleben können, was Ihr Geschäft ausmacht.

Wir haben 5 simple Hacks für Sie zusammengestellt, mit denen Sie Ihre Reichweite vergrößern und bei Käufern im Gedächtnis bleiben:

  1. Öffentlicher Kundenservice: Vertrauliche Informationen bleiben natürlich zwischen Ihnen und Ihren Kunden, doch grundsätzlich zahlt es sich aus, guten Service öffentlich zu machen. Reagieren Sie auf die Anliegen Ihrer Kunden auf Ihrer Facebook-Seite, im Bewertungsprofil oder im Rahmen eines Frage-und-Antwort-Tools direkt auf Ihrer Seite. Bedanken Sie sich für besonders gelungenes Lob und gehen Sie auf kritische Stimmen sachlich und hilfreich ein. So sehen potentielle Käufer, dass Sie die Meinungen Ihrer Kunden ernst nehmen.
  2. Bewertungen teilen: Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertungen, wo immer Sie können, denn niemand spricht so authentisch für Ihr Unternehmen wie Ihre Kunden. Zeigen Sie Ihre Bewertungen im Online-Shop an, teilen Sie einzelne gelungene Produktrezensionen auf Facebook oder Twitter oder bereichern Sie Ihren Facebook-Auftritt mit Ihrem Bewertungsprofil.
  3. Produkte als Köder nutzen: Verbraucher interessieren sich in der Regel weniger für Ihren Shop, sondern für das, was Sie verkaufen. Nutzen Sie dies und sorgen Sie dafür, dass Kunden über Ihre Produkte zu Ihnen finden. Das erreichen Sie, indem Sie zum Beispiel gesammelte Produktbewertungen an Google Shopping übermitteln oder Ihre Artikel in Fachblogs vorstellen. Auch der Shopping-Blog von Trusted Shops berichtet gerne über spannende Ware. Melden Sie sich bei uns, wenn Sie dabei sein möchten.
  4. Marke zeigen: Um nach dem Kauf nicht in Vergessenheit zu geraten, sollten Ihre Kunden möglichst während der kompletten Customer Journey das Logo Ihres Unternehmens in Sichtweite haben. Logisch, auf Ihrer eigenen Website wird dies der Fall sein, doch auch Bewertungsemails lassen sich individuell gestalten. Gleiches gilt für Anpassungen am Bewertungsformular, die Sie sogar direkt in Ihrem My Trusted Shops vornehmen können. Dort ist es ebenfalls möglich, unter dem Punkt „Mehr-Profile“ dem Bewertungsprofil individuelle Beschreibungen hinzuzufügen.
  5. Mit Rabattgutscheinen punkten: Wenn Käufer sich noch an den Namen Ihres Shops erinnern und das Einkaufserlebnis positiv in Erinnerung haben, ist das schon toll. Um sie dann tatsächlich zu einem erneuten Einkauf zu bewegen, sind Rabattgutscheine eine prima Option. Diese können Sie an vielen Stellen platzieren, z.B. in Newslettern, auf der Seite nach Abgabe einer Bewertung oder im Exit Intent Popup, das erscheint, wenn jemand Ihre Seite verlassen möchte. Solche Kampagnen starten Sie bequem mit dem Traffic Paket.

Ganz gleich welchen Weg Sie beschreiten, gestalten Sie das Marketing für Ihren Shop mit Sorgfalt und stimmen Sie die Maßnahmen optimal auf Ihre Kunden ab. Spam-Attacken und Dauerbeschallung haben selten Freude ausgelöst, vielmehr möchten Verbraucher bei Ihren Wünschen abgeholt werden. Helfen Sie ihnen dabei, die eigenen Lieblingsprodukte einfach zu finden und sie in einem vertrauenswürdigen Shop, nämlich Ihrem, erwerben zu können.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback unter productfeedback@trustedshops.com.

Diesen Post teilen:

Kommentar schreiben

    

* Pflichtfelder