28. September 2017

Checkliste: So machen Sie Ihren Online-Shop fit fürs Weihnachtsgeschäft

Veröffentlicht von

Ja, es ist schon wieder soweit. Niemand hat Lust, drei Monate vorher an Weihnachten zu denken, für Händler kann sich jedoch lohnen, genau das zu tun. Vorbereitung heißt die Devise, um aus der schönsten Zeit des Jahres Umsatz, Neukunden und Bewertungen herauszuholen. Wir stellen Ihnen eine Checkliste vor, mit der Sie sofort starten können.

  • Bewertungen sammeln: Wenn potentielle Käufer auf Ihren Seiten landen, ist es hilfreich, bereits Kundenbewertungen vorweisen zu können. Shopbewertungen schaffen Vertrauen in Ihr Unternehmen, Produktbewertungen helfen bei der Auswahl des richtigen Artikels und senken so die Retourenquote.
  • Sterne zu Google: Haben Sie Kundenbewertungen erhalten, sollten Sie diese auch an Google Shopping übermitteln, um dort Ihre Klickraten zu verbessern. Dafür benötigen Sie mindestens 150 Shopbewertungen, bei Produktbewertungen sind es 50 insgesamt sowie mindestens drei pro Produkt, für das die Sterne erscheinen sollen. Da es bis zu sechs Wochen dauern kann, bis die Bewertungssterne bei Google erscheinen, können Sie gar nicht früh genug mit Sammeln und Übermitteln beginnen.
  • Bewertungsprozess optimieren: Viele Bestellungen in der Weihnachtszeit bedeuten auch großes Potential für neue Bewertungen. Optimieren Sie deshalb vorab Ihre Bewertungsemail, indem Sie diese farblich und textlich auf Ihre Customer Journey abstimmen. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Bewertungsemail Ihre Kunden erst dann erreicht, wenn diese die Ware bereits in Händen halten.
  • Einkauf ohne Registrierung ermöglichen: Insbesondere Schnäppchenjäger und Gelegenheitskäufer mögen es einfach. Für diese Klientel sollten Sie auch eine Bestellung ohne Registrierung, bzw. ohne Anlegen eines Kundenkontos, ermöglichen. Ebenso sollte der Check-out-Prozess nach dem Prinzip gehalten werden, dass Sie so wenige Angaben wie möglich und nur so viele wie nötig abfragen.
  • Ausreichend Zahlungsarten anbieten: Viele Käufer brechen in letzter Sekunde die Bestellung ab, wenn die gewünschte Zahlungsart nicht dabei ist. Misstrauische Kunden präferieren den Rechnungskauf, andere ziehen die bequeme Vorkasse über Kreditkarte oder Einzugsermächtigung vor.
  • Ware vorrätig haben: Es klingt banal, aber eine verzögerte Lieferung wird insbesondere in der Weihnachtszeit nicht verziehen. Bieten Sie deshalb nur Ware an, die Sie auch zum versprochenen Zeitpunkt liefern können. Kommt es hier zu Patzern, kann sich dies schnell in negativen Kundenbewertungen niederschlagen.
  • Erreichbarkeit sicherstellen: Im Dezember geht es hoch her, aber auch und gerade in dieser Zeit möchten Kunden Ihnen Fragen stellen können. Viele dieser Fragen können Sie schon mit Produktbewertungen oder einem Frage-Antwort-Formular direkt auf den Artikelseiten abfangen. So reduzieren sich die Anfragen, die per E-Mail oder Telefon eingehen.
  • Soziale Medien nutzen: Content ist King heißt es, also posten Sie interessante Geschichten rund um Ihre Produkte. Persönlich und authentisch kommt dabei besser an als reine Werbung. Auch einzelne Kundenbewertungen können Sie als Referenz posten oder gleich Ihr Bewertungsprofil auf Facebook hochladen.
  • Gutscheine einsetzen: Während der heißen (oder eigentlich kalten) Tage können Sie mit Gutscheinen den einen oder anderen Käufer noch zur Bestellung motivieren. Setzen Sie zum Beispiel ein Pop-up mit einem Rabatt ein, das sich öffnet, sobald ein Kunde Ihre Seite verlassen möchte.
  • Analyse fürs nächste Jahr: Zu den Gewissheiten des Lebens gehört, dass auch nächstes Jahr wieder Weihnachten ist. Analysieren Sie also Ende Januar Ihre Strategie: Welche Kampagne hat gut funktioniert, wie haben Sie die meisten Bewertungen erhalten, wie haben Sie viele Besucher auf Ihre Seite bekommen? So geht im nächsten Jahr vielleicht noch einen Ticken mehr.

Trusted Shops ist Ihr fleißiger Gehilfe

Trusted Shops ist in der Weihnachtszeit an Ihrer Seite wie die Wichtel beim Weihnachtsmann. Viele der vorgestellten Maßnahmen können Sie mit ein paar Klicks im My Trusted Shops rasch umsetzen.

Alle Informationen zu Features wie Produktbewertungen, Google-Integration oder Traffic-Paket finden Sie hier.

Die Konfiguration, wie Einstellungen zu Bewertungsemails oder deren Terminierung, nehmen Sie direkt im My Trusted Shops unter „Bewertungen – Konfiguration“ vor.

Bei Fragen zur Verwendung der Features schreiben Sie sich einfach an members@trustedshops.com.

 

Diesen Post teilen:

Kommentar schreiben

    

* Pflichtfelder