27. Oktober 2008

Multishopping-Plattform mit Feilschfunktion: Interview mit Gimahhot

Veröffentlicht von

Mit mittlerweile 20 Mitarbeitern betreiben die 3 Gesellschafter Henning Fredersdorf, Thomas Promny und Jürgen Lankat die Multishopping-Plattform Gimahhot. Besonders die Gebotsfunktion, bei der der Kunde die Möglichkeit hat, mit dem Verkäufer zu feilschen macht das Shopping auf dieser Plattform so einzigartig.

Was ist das Besondere an Ihrem Shop?
Gimahhot ist die weltweit einzige Shopping-Börse. Die Nutzer können bei uns nicht nur zum Angebotpreis des Händlers kaufen, sondern auch Gebote eingeben und damit signalisieren, zu welchem Preis sie kaufen würden. In der Praxis findet aber der überwiegende Anteil unserer Verkäufe über den Sofortkauf zum Angebotspreis statt. Für Händler sind wir also ein effektiver zusätzlicher Vertriebskanal – ähnlich wie Amazon, nur mit 3% Umsatzprovision und keinen anderen Kosten deutlich günstiger.

Wie sind Sie zum Shopbetreiber geworden?
Die 3 Gründer von Gimahhot waren vorher alle bereits unternehmerisch tätig. Die Idee, dieses neue Unternehmen zu gründen, entstand aus einer Marktanalyse, die ergeben hat, das dieses neuartige Konzept funktionieren müsste – was sich mit viel Arbeit und etwas Glück jetzt auch bewahrheitet hat.

Verraten Sie uns, was Sie beruflich gemacht haben, bevor Sie Shopbetreiber wurden?
Ich persönlich habe schon während meiner Schulzeit mein erstes Unternehmen gegründet und habe vor der Gründung von Gimahhot bereits einige Jahre Erfahrung im Online Marketing gesammelt.

Welches Shopsystem nutzen Sie?
Unsere einmalige Funktionsweise lässt sich natürlich mit keinem vorgefertigten Shopsystem abbilden, deswegen haben wir alles selbst entwickelt.

Was tun Sie, um das Vertrauen Ihrer Kunden zu gewinnen und zu erhalten?
Wir sind Trusted-Shops zertifiziert und wickeln jede Transaktion über unser Treuhandsystem ab. Für den Kunden besteht dabei also keinerlei Gefahr: Er erhält entweder seine Ware oder notfalls sein Geld zurück, da der Händler erst ausgezahlt wird, wenn der Käufer den Erhalt der Ware bestätigt. Für die Händler andererseits bringt das Treuhandystem eine 100%ige Zahlungsgarantie ohne zusätzliche Kosten: Wir erteilen dem Händler erst einen Versandauftrag, wenn das Geld für die Ware auf dem Treuhandkonto eingegangen ist.

Gibt es technische Besonderheiten, auf die Sie stolz sind?
Die Gebotsfunktion ist weltweit einmalig in dieser Form bei Gimahhot und bietet unseren Nutzern ein einmaliges Shoppingerlebnis. Zudem bieten wir für viele Produkte nicht nur Bilder sondern auch Videos an, um dem Käufer noch ein besseres Bild davon zu geben, was er kaufen wird.

Welche Rolle spielt Ebay für Sie?
Ebay ist ein Mitbewerber, dessen Attraktivität für Kunden und Händler in letzter Zeit stetig abnimmt. Sowohl bei Händlern als auch bei Käufern beobachten wir derzeit immer mehr „Überläufer”, die sich scheinbar bei Gimahhot wohler fühlen.

Betreiben Sie den Shop haupt- oder nebenberuflich?
Die 3 Gründer, einschließlich mir, sind seit mehr als 3 Jahren hauptberuflich mit dem Aufbau von Gimahhot beschäftigt. Wir haben ca. 20 Mitarbeiter.

Planen Sie Neueinstellungen für das Jahr 2008?
Ja, einige. Leider sind wir in Hamburg sehr nah an der Vollbeschäftigung, insofern ist es oft schwierig, qualifizierte Mitarbeiter zu finden. Wenn Sie jemanden kennen, immer her damit.

Gibt es Teilbereiche Ihres Shops, die Sie an Partner abgegeben haben?
Wir arbeiten beispielsweise bei der Suche mit FACT-Finder zusammen und sind ganz zufrieden.

Wir bekommen Sie neue Besucher in den Shop?
Wir bekommen die meisten unserer Besucher über Suchmaschinen.

Vielleicht auch ein Tipp dazu?
Ja, dazu haben wir einige Tipps.

Gab es Dinge, die nicht so geklappt haben, wie geplant?
Sicher, viele, aber glücklicherweise nichts wesentliches. Beispielsweise hatten wir anfang unterschätzt, wie schwierig es ist, die Nutzer dazu zu bringen, den bekannten Schubladen „Shop” und „Auktion” noch eine weitere „Gimahhot” hinzuzufügen.

Gab es Dinge, die eine unerwartete positive Dynamik entwickelt haben?
Wir haben eine ganze Reihe von enthusiastischen Heavy Usern, die sehr oft bestellen und sehr begeistert sind. Einer unserer Top-Kunden wohnt in einem kleinen Dorf und erzählt dort ständig allen Leuten davon, wie großartig Gimahhot ist und dass sie es auch probieren sollen. Das geht wohl sogar so weit, dass sich von diesen schon mehrere Einwohner bei uns „beschwert” haben. Dabei können wir gar nichts dafür und bezahlen auch niemanden für so etwas.

Hatten Sie in der Vergangenheit bereits Probleme mit Abmahnungen?
Ja, wir bekommen hin und wieder Abmahnungen, manchmal sogar auch berechtigte, aber eher selten.

Welche Tipps haben Sie für andere Shopbetreiber?
Ich kann sehr empfehlen, sich mit dem Thema Marketing mehr zu beschäftigen: http://ome.gimahhot.de: Im Internet stehen alle Läden an der gleichen Hauptstraße, Marketing ist also einer der wichtigsten, vielleicht sogar der wichtigste Erfolgsfaktor.

Nutzen Sie schon Web 2.0 Möglichkeiten?
Wir haben selbstverständlich ein Blog und sind gerade dabei, Bewertungen zu ermöglichen.

Wo informieren Sie sich zum Thema Online-Shopping?
Hauptsächlich über Blogs wie Exciting Commerce, Shopbetreiber Blog und Shopanbieter.de aber manchmal gern auch Zeitschriften wie zum Beispiel der Versandhausberater: Der hat zwar ein etwas angestaubtes Image und behandelt auch Offline-Versand-Themen, aber manchmal ist es ja auch ganz interessant, einmal über den Online-Tellerrand zu blicken.

Gimahhot finden Sie hier oder im Shopprofil bei Trusted Shops.

Diesen Post teilen:
KategorieKundenaussagen

Kommentar schreiben

    

* Pflichtfelder