22. Februar 2018

Nicht vergessen: Ab 25. Mai gilt die DSGVO!

Veröffentlicht von

Seit knapp zwei Jahren läuft die Übergangsphase, am 25. Mai 2018 wird es ernst: Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gilt. Auf Online-Händler kommen unter anderem neue Nachweispflichten zu, auf die Sie sich frühzeitig vorbereiten sollten, um mögliche Bußgelder zu vermeiden.

Die bisherigen Grundprinzipien des europäischen Datenschutzrechts, wie zum Beispiel Datensparsamkeit und Zweckbindung, bleiben unter der DSGVO bestehen. Hinzu kommen neue Anforderungen, wie die datenschutzfreundlichen Voreinstellungen, damit beispielsweise in einem Formular nur die personenbezogenen Daten abgefragt werden, die für eine Bestellung tatsächlich notwendig sind.

Die Rechenschaftspflicht erfordert mehr Dokumentation

Ein entscheidender Unterschied zur bisherigen Situation ist die Rechenschaftspflicht. Unternehmen sind verpflichtet, die Einhaltung der DSGVO nachzuweisen, woraus sich für Händler eine umfassendere Dokumentation ergibt. Selbst wenn Sie also vieles bereits umsetzen, was in der DSGVO gefordert wird, müssen Sie dies nun auch dokumentieren.

Setzen Sie die Verordnung nicht um oder können dies aufgrund fehlender Dokumentation nicht belegen, können Bußgelder in Höhe von bis zu 20 Millionen Euro oder von bis zu 4 Prozent des weltweit erzielten Jahresumsatzes auf Sie zukommen. Örtliche Datenschutzbehörden führen Stichproben durch oder werden von betroffenen Verbrauchern sowie Abmahnanwälten auf etwaige Mängel hingewiesen.

Trusted Shops ist an Ihrer Seite

Klingt erstmal alles nach viel Arbeit, aber keine Sorge, Trusted Shops hilft Ihnen, den Verordnungsdschungel zu durchkämmen, damit Sie Ihren Shop datenschutzrechtlich auf den erforderlichen Stand bekommen.

Besitzt Ihr Online-Shop das Trusted Shops Gütesiegel, stellt dies schon ein solides rechtliches Fundament dar, jedoch sind in dieser Prüfung nicht alle Anforderungen der DSGVO enthalten. Weitere Schritte sind erforderlich.

Abmahnschutz oder Komplettlösung

Zum einen hilft Ihnen der Trusted Shops Abmahnschutz weiter, dessen Rechtstexte bereits DSGVO-konform sind. Damit erfüllen Sie bereits einen guten Teil der Anforderungen.

In einem neuen Angebot erstellt Trusted Shops darüber hinaus mit Ihnen alle für die DSGVO benötigten Materialien, zum Beispiel das Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten und die Aktualisierung Ihrer ADV-Verträge. So können Sie dem 25. Mai ganz gelassen entgegensehen.

Mehr zur DSGVO-Komplettlösung erfahren Sie hier.

Diesen Post teilen:

Kommentare zum Beitrag

Dieter (1. March 2018 - 14:45):

Wenn ich dieses Thema DSGVO sehe bekomme ich nur noch Panik.
Wir überlegen ernsthaft unseren Onlineshop zu schließen da die Umsetzung und Kosten für ein kleines Unternehmen nicht mehr zu tragen sind.
Dazu kommt die Angst evtl. eine Kleinigkeit falsch zu machen und dann 20 Millionen auf den Tisch legen zu müssen.
Die Welt ist nur noch bekloppt.

Johannes Lemm (1. March 2018 - 15:52):

Hallo Dieter,

nicht verzagen. Sie finden hier die Angebote von Trusted Shops, damit Sie rechtlich auf der sicheren Seite sind. Außerdem werden wir Shopbetreiber in den nächsten Wochen umfassend über die DSGVO informieren. So gibt es zum Beispiel hier einen weiteren aktuellen Artikel, was in Bezug auf die Nutzung des Trustbadge zu beachten ist.

Kommentar schreiben

    

* Pflichtfelder