01. Dezember 2015

Von der Fabrik zum Kunden – Interview mit Beliani.de

Veröffentlicht von

Kein Zwischenhandel, statt dessen die direkte Verbindung vom Hersteller zum Kunden. Das ist das Geschäftsmodell von Beliani.de. Geschäftsinhaber Stephan Widmer erklärt das Modell und wie sich der Shop im Markt aufgestellt hat.

Was macht Ihren Shop besonders?

Beliani arbeitet nicht mit Händlern sondern nur direkt mit Hersteller zusammen und lässt den teuren Zwischenhandel aus. Kurz gesagt: Von der Fabrik direkt zum Kunden nach Hause mit enormem Preisvorteil. Wir verkaufen ausschliesslich im online Direktvertrieb und können auf Zwischenhändler und Verkaufsflächen verzichten. So macht Beliani exklusive Designmöbel für jeden bezahlbar. Wir wollen die führende Einrichtungsmarke für anspruchsvolle Möbelkunden sein, die sowohl auf Design als auch auf faire Preise Wert legen.

Welches Shopsystem nutzen Sie?

Sowohl für das Frontend (Shop) als auch für das Backend haben wir unser eigenes Shopsystem „Prologistics“ entwickelt.

Wie haben Sie Ihre Anstoßkette gestaltet?

Online Werbung betreiben wir hauptsächlich mit Google AdWords Kampagnen. Wir sind aber auch in den sozialen Medien wie Facebook sehr aktiv. In der Offline-Werbung sind wir mit unseren Inseraten sehr präsent, ebenfalls ist auch eine TV-Kampagne in Planung.

Welches sind Ihre drei erfolgreichsten Werbewege?

Google AdWords, Google Shopping und diverse Marktplätze

Wie sieht Ihre Strategie zum Markenaufbau und Markenführung aus?

Wir bieten unseren Kunden ein erfolgreiches und angenehmes Shopping – Erlebnis. Beliani hat eine sehr starke vertikale Integration, von der Produktion bis hin zur Logistik und Vertrieb bieten wir alles aus einer Hand an.

Wie hoch ist in Ihrem Shop das Verhältnis von Bestands- zu Neukunden?

Da ein Einkauf eines Sofas oder eines Bettes nicht jeden Monat getätigt wird, haben wir vorwiegend Neukunden.

Welche VKF-Maßnahmen zählen in Ihrem Shop zu den erfolgreichsten?

Zu einer unseren erfolgreichsten Massnahmen zählt die Rabattierung.

Wie viele Mitarbeiter haben Sie zurzeit?

Unsere Gruppe umfasst 130 Mitarbeiter

Gibt es Teilbereiche Ihres Shops, die Sie an externe Dienstleister abgegeben haben?

Wir haben keine Teilbereiche an einen externen Dienstleister abgeben, sondern betreiben alles selber.

Gab es Dinge, die nicht so geklappt haben, wie geplant?

Immer wieder…wichtig ist jedoch nie aufzugeben und sich stetig weiterzuentwickeln. Wenn man viel Neues ausprobiert muss man auch mit Misserfolgen rechnen.

Gab es Dinge, die eine unerwartete positive Dynamik entwickelt haben?

Der Erfolg, den wir mit Google Shopping erreichen konnten hat uns positiv Überrascht.

Warum haben Sie sich für die Trusted Shops Zertifizierung entschieden?

Trusted Shops geniesst einen hohen Bekanntheitsgrad in Deutschland und das gibt dem Kunden Vertrauen.

Hatten Sie in der Vergangenheit bereits Probleme mit Abmahnungen?

Immer wieder, diese Thematik kennen wir aber nur mit Kunden aus Deutschland.

Welche Tipps haben Sie für andere Shopbetreiber?

Man muss sich ständig weiterentwickeln, mutig sein und Ideen umsetzen. Wichtig ist, dass man versucht die User Experience stetig zu steigern, auch ausserhalb des Shops.

Welche sozialen Medien zur Kundenkommunikation nutzen Sie?

Beliani hat einen Blog und ist auch auf den sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram, Pinterest und YouTube verbreitet.

Diesen Post teilen:
KategorieKundenaussagen

Kommentar schreiben

    

* Pflichtfelder