22. Oktober 2015

Interview mit radbag.de

Veröffentlicht von

Artikel, die die Welt nicht braucht. Das könnte man denken, wenn man erstmalig den Online-Shop radbag.de besucht. Doch weit gefehlt. Denn das einzigartige Sortiment aus Gadgets und Geschenkideen kommt bei den Kunden super an. Thomas Obermayr, Brand Manager des Online-Shops, plaudert aus dem Nähkästchen und erläutert die Erfolgsstrategie.

Was macht Ihren Shop besonders?

In erster Linie die Produktauswahl bei radbag.de mit außergewöhnlichen, originellen Lifestyle-Artikeln und Gadgets, die in unseren Breiten nicht so einfach erhältlich sind. Darüber hinaus versuchen wir, unseren Kunden ein möglichst unterhaltsames Einkaufserlebnis und umfassende Serviceleistungen im Bereich Lieferung und Kundendienst zu bieten.

Welches Shopsystem nutzen Sie?

Wir verwenden die Magento eCommerce-Plattform, unter anderem deswegen, weil wir sie exakt an unsere Bedürfnisse anpassen können.

Wie haben Sie Ihre Anstoßkette gestaltet?

Zur Neukundengewinnung in erster Linie über Online Kanäle (SEO, Performance Marketing, Online PR); bei der Bestandskundenkommunikation mit Hilfe von E-Mail- bzw. Newsletter-Marketing. Die Frequenz ist das ganze Jahr über regelmäßig (2 – 3 Mal / Monat); zu den für uns als Geschenke-Shop wichtigen Anlässen (Weihnachten, Valentinstag, Muttertag, Ostern etc.) entsprechend höher.

Welches sind Ihre drei erfolgreichsten Werbewege?

SEO, Online/Offline PR, Performance Marketing

Wie sieht Ihre Strategie zum Markenaufbau und Markenführung aus?

Im Vordergrund steht die Positionierung als einzigartiger und auf sympathische Weise “untypischer” Geschenke-Shop abseits des Mainstream. Wichtig sind für uns dabei vor allem drei Dinge: Die richtige Produktauswahl, der Shop selbst und die Art, wie wir mit unseren Kunden kommunizieren und die hoffentlich ein wenig unterhaltsamer als eine bloße Geschäftskorrespondenz ist.

Wie hoch ist in Ihrem Shop das Verhältnis von Bestands- zu Neukunden?

Ca. 20 % zu 80 %. Wir hoffen, dieses Verhältnis in absehbarer Zeit deutlich in Richtung Bestandskunden zu verschieben. Neue Besucher gewinnen wir in erster Linie über die oben angeführten Kanäle.

Welche VKF-Maßnahmen zählen in Ihrem Shop zu den erfolgreichsten?

In unserem Fall fast ausschließlich Rabatte. Seit einem Jahr haben wir den “Deal des Dienstags” wieder eingeführt, bei dem wir unseren Kunden jeden Dienstag ein Produkt zu einem Deal-Preis (i.d.R. -40%) anbieten. Wichtig dabei ist, dass das Deal-Produkt kein Ladenhüter sein darf – sonst funktioniert dieses Konzept nicht.

Wie viele Mitarbeiter haben Sie zurzeit?

15

Gibt es Teilbereiche Ihres Shops, die Sie an externe Dienstleister abgegeben haben?

Wir wickeln den gesamten e-Commerce-Prozess selbst ab. Vom Produktmanagement über Lagerwirtschaft und Versand bis zum Online-Marketing. Wir haben außerdem hervorragende Magento-Entwickler im Haus. Externe Unterstützung erhalten wir lediglich bei Grafik und Produktfotografie, wobei die Zusammenarbeit gut klappt. Wir arbeiten mit unseren Externen seit Jahren zusammen und sie wissen mittlerweile ganz gut, was uns gefällt und was nicht.

Gab es Dinge, die nicht so geklappt haben, wie geplant?

Natürlich – die gibt es (leider) wohl immer. Beispielsweise wenn sich Produkte nicht so gut verkaufen oder Kampagnen nicht so gut laufen, wie man gedacht hat.

Gab es Dinge, die eine unerwartete positive Dynamik entwickelt haben?

Auch die gibt es – zum Glück! Beispielsweise erfinden wir traditionell zum 1. April ein witziges Produkt, das es nicht gibt. Wir bitten unsere Kunden, Produktbewertungen dafür zu schreiben – im Gegenzug nehmen sie an einem Gewinnspiel teil. Vor zwei Jahren wurde unser April-Produkt auf großen Nachrichtenseiten präsentiert und wir haben unglaublich viele extrem witzige Bewertungen erhalten. Wir haben Tränen gelacht!

Warum haben Sie sich für die Trusted Shops Zertifizierung entschieden?

Weil sie, zumindest im deutschsprachigen Raum, ein anerkanntes Gütesiegel darstellt, das sich positiv auf die Conversion Rate auswirkt (wir haben es getestet). Außerdem zwingt uns die Zertifizierung dabei, unseren Shop rechtlich auf dem aktuellsten Stand zu halten.

Hatten Sie in der Vergangenheit bereits Probleme mit Abmahnungen?

Nein, nicht dass ich mich erinnern könnte.

Welche Tipps haben Sie für andere Shopbetreiber?

Sich vom Einerlei abzuheben und – wie das so schön heißt – Alleinstellungsmerkmale zu entwickeln. Warum sollten Kunden gerade bei uns einkaufen? Wenn sich diese Frage durch den Shop selbst beantwortet, ist man schon ein gutes Stück weiter.

Welche sozialen Medien zur Kundenkommunikation nutzen Sie?

Blog, Facebook, Twitter

Diesen Post teilen:
KategorieKundenaussagen

Kommentare zum Beitrag

Jany (7. October 2018 - 17:35):

Danke für den Beitrag, Radbag ist wirklich ne coole Seite! Falls ihr noch na passenden Glückwünschen zum Geburtstag sucht, schaut mal bei uns vorbei 🙂

Kommentar schreiben

    

* Pflichtfelder