travelworks.de- Logo - Bewertungen

travelworks.de
Bewertungen:

4 Bewertungen in den letzten 12 Monaten244 Bewertungen insgesamt  

4,00
Gut
Digital Trust ist unsere Mission. So funktionieren Bewertungen bei Trusted Shops.

Relevanteste positive Bewertung

13.05.2023
 Verifizierte Bewertung
Ich war mit Travelworks bereits in Ghana und auf Ibiza. Die Organisation war immer top und man fühlt sich sehr gut aufgehoben. Ich würde definitiv jederzeit wieder mit Travelworks verreisen! Die Zeiten und Erlebnisse sind unvergesslich.

Relevanteste negative Bewertung

29.12.2023
 Verifizierte Bewertung
Das war mein erstes Work & Travel und ich bin entsetzt. Meine Unterkunft war ein schrecklicher Ort; Keine Zimmertür (sondern 2 Vorhänge), statt ein 3-4 Bettzimmer, war ich in einem 10-Bettzimmer mit einer kaputten Klimaanlage, die Tag und Nacht sehr laut war und zudem nachts das Zimmer auch sehr kalt wurde, da das Zimmer keine Tür besaß. Die Tür zum Flur ist auch kaputt, sie macht beim gewaltsamen Hin- und herschieben (anders bewegt sich die Tür nicht) einen sehr lauten und einen sehr unangenehmen Ton, sodass man direkt wieder aufwacht, wenn andere Leute von der Spätschicht oder von den Clubs nach Hause kommen und somit die, die Frühschicht haben, nicht richtig schlafen können. Zudem hat man jedes Wort und jeden Laut anderer gehört und somit konnte man kaum einschlafen (da wir keine Tür hatten). Jedoch haben die Mädchen alle die besseren Zimmer mit Türen, Schränken und manche sogar mit Extrabad bekommen. Sehr unfair. Es gibt keinen Staubsauger und auch keine funktionstüchtige Spülmaschine. Das untere Bad wird von 10 Leuten benutzt, das voller Schimmel ist und weder ein Fenster noch eine Belüftung hat. Der Boden überall ist voller Dreck, Staub, Haare, Schmutz und Unrat. Mit nur einem Feger oder Kehrer, ist es nicht möglich, das Haus sauber zu halten. Zudem musste man im obigem Bad immer bzw. meistens vom Dach aus auf dem Balkon springen oder in das Zimmer nebenan, da die Badtür beim Schließen, nicht mehr aufging, somit mussten die Fenster immer bzw. meistens offen bleiben. Das Chaos in der Küche hängt von den Mitbewohnern ab, jedoch würde eine funktionierende Spülmaschine Einiges erleichtern, und wenn man die ganzen Wasch- sowie die Putzmittel nicht immer selbst kaufen würde, da diese sehr teuer sind. Ich hatte im Hotel nach einem Staubsauger und nach Putzmittel gegen Schimmel gefragt und ich sowie mein Anliegen wurden nicht ernst genommen. Es soll anscheinend eine Putzkraft alle 2 Wochen auftauchen, jedoch tat sie das nicht, zumindest nicht regelmäßig. Mir wurde gesagt, dass sich anscheinend noch nie jemand beschwert hätte, was das Lagern von Klamotten angeht, jedoch hatten die anderen und ich nicht mal einen Schrank in einem 10-Bettzimmer. Meine Klamotten waren die ganze Zeit nur in meinem Koffer. Manche haben sich eine große Box für ihre Klamotten gekauft, um sie dort zu lagern. In diesem schrecklicken Haus, war es weder möglich sich zu erholen oder zu schlafen, noch ein Hauch von Hygiene zu erleben.. Es war mehr als nur grausam. Zudem war das Kantinenessen im Hotel einfach nur respektlos. Ich habe mich gezwungen das Essen zu essen, das man nicht mal danach nennen kann, da ich sehr Huger hatte nach den anstrengenden Stunden der Arbeit. Das Essen war jeden Tag unbeschreiblich schrecklich und monoton. Da habe ich lieber zu Hause was gekocht, statt extra an meinen freien Tagen ins Hotel zu gehen um dort was zu essen, da dies sowieso zu weit weg von der Unterkunft war, also musste man entweder insgesamt 1 Stunde an den freien Tagen ins Hotel hin- und zurücklaufen, um das schreckliche Essen dort zu essen oder eine Menge Geld für Einkäufe ausgeben und selber kochen. Somit wurde das Leben dort sehr sehr teuer, abgesehen davon, dass bereits alles dort sehr teuer ist. was ich nicht dachte. Zudem habe ich zusammen mit meinem Flugticket nahezu 1200 Euro für das Programm ausgegeben, nur um dort in einer sehr dreckigen und grausamen Unterkunft zu bleiben und zwingend das schreckliche Kantinenessen zu essen und nur 200 Euro Lohn zu bekommen. Wenn man sogar mit einem Attest krank war, hat man die kranken Tagen nicht ausbezahlt bekommen und somit nicht mal 200 Euro bekommen. Zudem hatte ich dort Fieber und mehr, und nach 2 Wochen bin ich immer noch nicht gesund. Man konnte sich dort weder erholen, noch ausruhen oder gesund werden. Man konnte dort nur krank werden und krank bleiben. Zudem habe ich von anderen erfahren, dass sie sich direkt beim jeweiligen Hotel beworben haben und sich somit die unnöigen Zusatzkosten von Travelworks erspart haben und diese betrugen ein paar Hunderte Euros. Fast jede/jeder dort hat sich sehr gefreut wieder nach Hause gehen zu können, als ihr Aufenhalt dort zu Ende kam. Manche haben sie sogar verkürzt und einer ist sogar direkt nach mir auch abgereist. Ich blieb dort nicht mal 2 Wochen und wollte eigentlich nach dem 1. Tag in der Unterkunft wieder zurückfliegen. Das einzig Positive, was ich erlebt hatte, war der Strand und die gemeinsamen schönen Momente mit meinen Mitbewohnern.
Digital Trust ist unsere Mission. So funktionieren Bewertungen bei Trusted Shops.

Bewertungen für travelworks.de

Filter
Sortierung  
Neueste zuerst
29.12.2023
 Verifizierte Bewertung

Traumatisiert

Das war mein erstes Work & Travel und ich bin entsetzt. Meine Unterkunft war ein schrecklicher Ort; Keine Zimmertür (sondern 2 Vorhänge), statt ein 3-4 Bettzimmer, war ich in einem 10-Bettzimmer mit einer kaputten Klimaanlage, die Tag und Nacht sehr laut war und zudem nachts das Zimmer auch sehr kalt wurde, da das Zimmer keine Tür besaß. Die Tür zum Flur ist auch kaputt, sie macht beim gewaltsamen Hin- und herschieben (anders bewegt sich die Tür nicht) einen sehr lauten und einen sehr unangenehmen Ton, sodass man direkt wieder aufwacht, wenn andere Leute von der Spätschicht oder von den Clubs nach Hause kommen und somit die, die Frühschicht haben, nicht richtig schlafen können. Zudem hat man jedes Wort und jeden Laut anderer gehört und somit konnte man kaum einschlafen (da wir keine Tür hatten). Jedoch haben die Mädchen alle die besseren Zimmer mit Türen, Schränken und manche sogar mit Extrabad bekommen. Sehr unfair. Es gibt keinen Staubsauger und auch keine funktionstüchtige Spülmaschine. Das untere Bad wird von 10 Leuten benutzt, das voller Schimmel ist und weder ein Fenster noch eine Belüftung hat. Der Boden überall ist voller Dreck, Staub, Haare, Schmutz und Unrat. Mit nur einem Feger oder Kehrer, ist es nicht möglich, das Haus sauber zu halten. Zudem musste man im obigem Bad immer bzw. meistens vom Dach aus auf dem Balkon springen oder in das Zimmer nebenan, da die Badtür beim Schließen, nicht mehr aufging, somit mussten die Fenster immer bzw. meistens offen bleiben. Das Chaos in der Küche hängt von den Mitbewohnern ab, jedoch würde eine funktionierende Spülmaschine Einiges erleichtern, und wenn man die ganzen Wasch- sowie die Putzmittel nicht immer selbst kaufen würde, da diese sehr teuer sind. Ich hatte im Hotel nach einem Staubsauger und nach Putzmittel gegen Schimmel gefragt und ich sowie mein Anliegen wurden nicht ernst genommen. Es soll anscheinend eine Putzkraft alle 2 Wochen auftauchen, jedoch tat sie das nicht, zumindest nicht regelmäßig. Mir wurde gesagt, dass sich anscheinend noch nie jemand beschwert hätte, was das Lagern von Klamotten angeht, jedoch hatten die anderen und ich nicht mal einen Schrank in einem 10-Bettzimmer. Meine Klamotten waren die ganze Zeit nur in meinem Koffer. Manche haben sich eine große Box für ihre Klamotten gekauft, um sie dort zu lagern. In diesem schrecklicken Haus, war es weder möglich sich zu erholen oder zu schlafen, noch ein Hauch von Hygiene zu erleben.. Es war mehr als nur grausam. Zudem war das Kantinenessen im Hotel einfach nur respektlos. Ich habe mich gezwungen das Essen zu essen, das man nicht mal danach nennen kann, da ich sehr Huger hatte nach den anstrengenden Stunden der Arbeit. Das Essen war jeden Tag unbeschreiblich schrecklich und monoton. Da habe ich lieber zu Hause was gekocht, statt extra an meinen freien Tagen ins Hotel zu gehen um dort was zu essen, da dies sowieso zu weit weg von der Unterkunft war, also musste man entweder insgesamt 1 Stunde an den freien Tagen ins Hotel hin- und zurücklaufen, um das schreckliche Essen dort zu essen oder eine Menge Geld für Einkäufe ausgeben und selber kochen. Somit wurde das Leben dort sehr sehr teuer, abgesehen davon, dass bereits alles dort sehr teuer ist. was ich nicht dachte. Zudem habe ich zusammen mit meinem Flugticket nahezu 1200 Euro für das Programm ausgegeben, nur um dort in einer sehr dreckigen und grausamen Unterkunft zu bleiben und zwingend das schreckliche Kantinenessen zu essen und nur 200 Euro Lohn zu bekommen. Wenn man sogar mit einem Attest krank war, hat man die kranken Tagen nicht ausbezahlt bekommen und somit nicht mal 200 Euro bekommen. Zudem hatte ich dort Fieber und mehr, und nach 2 Wochen bin ich immer noch nicht gesund. Man konnte sich dort weder erholen, noch ausruhen oder gesund werden. Man konnte dort nur krank werden und krank bleiben. Zudem habe ich von anderen erfahren, dass sie sich direkt beim jeweiligen Hotel beworben haben und sich somit die unnöigen Zusatzkosten von Travelworks erspart haben und diese betrugen ein paar Hunderte Euros. Fast jede/jeder dort hat sich sehr gefreut wieder nach Hause gehen zu können, als ihr Aufenhalt dort zu Ende kam. Manche haben sie sogar verkürzt und einer ist sogar direkt nach mir auch abgereist. Ich blieb dort nicht mal 2 Wochen und wollte eigentlich nach dem 1. Tag in der Unterkunft wieder zurückfliegen. Das einzig Positive, was ich erlebt hatte, war der Strand und die gemeinsamen schönen Momente mit meinen Mitbewohnern.
Bewertung melden
07.11.2023
 Verifizierte Bewertung

Sprachreise Lissabon

Ich habe eine Reise nach Lissabon unternommen und es war einer meiner schönsten Erlebnisse! Ich habe Menschen aus aller Welt kennengelernt und konnte so viel sehen und erleben. Mehrmals die Woche habe ich surfen gelernt, habe meine portugiesischen Sprachkenntnisse verbessert und mehrere touristischen Attraktionen besucht. Ich würde jedem empfehlen eine eigene Reise anzutreten und diese Erfahrung für sein/ ihr Leben mitzunehmen!!
Bewertung melden
13.05.2023
 Verifizierte Bewertung

Immer wieder gerne!

Ich war mit Travelworks bereits in Ghana und auf Ibiza. Die Organisation war immer top und man fühlt sich sehr gut aufgehoben. Ich würde definitiv jederzeit wieder mit Travelworks verreisen! Die Zeiten und Erlebnisse sind unvergesslich.
Bewertung melden
24.04.2023
 Verifizierte Bewertung

Reise nach Valencia

Es war eine super organisierte Reise, die perfekt funktioniert hat. Ich kann es auf jeden Fall jedem weiterempfehlen.
Bewertung melden