06. August 2019

5 Tricks, wie Sie mit Social Proof Ihr Geschäft ankurbeln

Veröffentlicht von

Kennen Sie das? Sie haben eigentlich keinen Hunger, aber an der Pommesbude hat sich eine Schlange gebildet, in die Sie sich spontan einreihen? Dieses Phänomen nennt sich „Social Proof“. Wir verraten Ihnen, wie Sie damit Ihren Online-Shop auf Touren bringen.

Was bedeutet „Social Proof”?

„Social Proof“ wird umgangssprachlich auch als „Herdentrieb“ bezeichnet. Der Begriff beschreibt ein psychosoziales Phänomen, bei dem das eigene Handeln durch das Verhalten anderer beeinflusst und legitimiert wird.

Vielleicht denken Sie sich jetzt spontan: „Ich bin doch kein Mitläufer!“ In unserer individualistisch geprägten Gesellschaft mag das Phänomen „Social Proof“ zunächst abschreckend wirken, letztlich ist es aber so alt wie die Menschheit selbst und kann negative als auch positive Konsequenzen haben.

Zwei weitere Beispiele: Bei einem Autounfall fahren alle vorbei ohne zu helfen. Weil niemand anhält, empfinden alle das Verhalten als legitim. Bei einer Spendengala geben die Leute viel mehr Geld als sie eigentlich vorhatten, da sie sehen, dass alle mitmachen.

Animieren statt manipulieren

Aus den beiden unterschiedlichen Beispielen lässt sich schon erahnen, wie Sie Social Proof für Ihren Online-Shop nutzen: Animieren Sie die Menschen zum Kauf, aber manipulieren Sie sie nicht. Zeigen Sie ruhig, wie beliebt Ihr Shop ist und wie begeistert Ihre Kunden sind, aber vermitteln Sie gleichzeitig, dass Sie Ihre Kundinnen und Kunden als Individuen mit deren Bedürfnissen ernst nehmen.

So nutzen Sie Social Proof für Ihren Online-Shop

1. Etablieren Sie Ihre Marke

Bauen Sie eine starke Marke auf und sorgen Sie so dafür, dass Kundinnen und Kunden schon von Ihnen gehört haben. Das schafft Vertrauen in Ihr Unternehmen. Außerdem greift hier der Effekt von Social Proof sehr deutlich: „Bei einer so bekannten Marke, wo viele Menschen einkaufen, wird alles gut gehen.“

2. Zeigen Sie Produktbewertungen an

Müsste jemand ein Paradebeispiel für Social Proof erfinden, dann wären das wohl Produktbewertungen. Eine aktuelle, weltweit durchgeführte Umfrage von „Simon-Kucher & Partners“ belegt, dass für 71 Prozent der Befragten die Rezensionen entscheidend sind und 33 Prozent geben an, dass sie aufgrund von Kundenbewertungen für ein Produkt sogar die Marke gewechselt haben. Diese Zahlen verdeutlichen, wie wichtig Kundinnen und Kunden die Meinung anderer Menschen ist.

3. Überzeugen Sie preissensible Menschen

Die Meinungen anderer Käuferinnen und Käufer können preissensible Menschen dazu bewegen, bei Ihnen einzukaufen, obwohl Sie kein Schnäppchenparadies sind. Der Trick besteht darin, den potentiellen Kundinnen und Kunden zu zeigen, dass die Investition sich lohnt.

In der oben erwähnten Umfrage geben 51 Prozent der Befragten an, dass sie das Gefühl haben, aufgrund von Produktbewertungen mehr für ihr Geld zu bekommen. Weitere Merkmale, die ein Produkt wertig erscheinen lassen, können das Seitenlayout, die Verpackung, hochwertige Bilder in sozialen Medien oder unabhängige Testberichte sein.

4. Veröffentlichen Sie, wer virtuell ansteht

Den ultimativen Social Proof stellen Sie mit einer Funktion her, die auf der Artikelseite anzeigt, wie viele Kundinnen und Kunden sich aktuell ein Angebot anschauen. So entsteht ein gewisser Zugzwang, da Seitenbesucherinnen und -besucher das Gefühl bekommen, der Artikel könne bald ausverkauft sein.

5. Stellen Sie authentische Testimonials dar

Authentische Testimonials, in denen Ihre Kundinnen und Kunden sich über Ihre Produkte äußern, stellen eine sinnvolle Ergänzung zu Produktbewertungen dar. Sie können in Form eines knackigen Zitats daherkommen oder als längerer Erfahrungsbericht mit Bildern. Hierfür eigenen sich am besten Soziale Medien wie Instagram oder Facebook. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass öffentlich deutlich wird, dass Menschen sich für Ihre Angebote interessieren und über sie sprechen.

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? In unserer Themenreihe #digitaltrust erfahren Sie alles über Vertrauensmarketing, Umsatzsteigerung, SEO-Maßnahmen und vieles mehr. Klicken Sie einfach auf das Hashtag, um weitere Beiträge zu entdecken.

Einen wichtigen Baustein im Vertrauensmarketing bietet unsere neue Bewertungsplattform eTrusted. Die neue Plattform ermöglicht Händlerinnen und Händlern, in einer immer komplexer werdenden Welt Vertrauen herzustellen und an jedem Punkt der Customer Journey zu wissen, wie die Stimmung ihrer Kundinnen und Kunden ist.

Erfahren Sie mehr über eTrusted

 

Bei Fragen oder Anregungen kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail unter members@trustedshops.com.

Diesen Post teilen:

Kommentar schreiben

    

* Pflichtfelder