Handy aufräumen: So löschen Sie Ihre Daten vor dem Wiederverkauf endgültig

Möchten Sie Ihr gebrauchtes Smartphone verkaufen? Dann sollten Sie vorher alle persönlichen Daten wie Fotos und Videos, aber auch sensible Inhalte wie Passwörter löschen.

Dass Daten auf dem PC, selbst wenn Sie sie aus dem Papierkorb gelöscht haben, trotzdem wiederhergestellt werden können, ist den meisten bekannt. Das Gleiche gilt für die Daten auf Ihrem Smartphone. Ein einfacher Klick auf „Löschen“ reicht nicht aus, um Daten unwiederbringlich zu entfernen.

Das endgültige Löschen ist ausgesprochen wichtig, schließlich möchten Sie nicht, dass der zukünftige Besitzer des Smartphones Ihre privaten Urlaubsbilder anschaut oder persönliche Nachrichten liest. Noch kritischer wird es, wenn Ihr Smartphone in unseriöse Hände gerät und gezielt versucht wird, an Log-in-Daten oder Bankdaten zu kommen.

Damit Datendiebstahl beim Verkauf Ihres Smartphones keine Chance hat, erklären wir Ihnen in diesem Artikel, wie Sie in wenigen einfachen Schritten Ihre Handy sicher aufräumen.

Handy aufräumen: Das müssen Sie vor dem Löschen tun

Bevor Sie mit dem eigentlichen Löschen der Daten beginnen, sind 2 Schritte zur Vorbereitung nötig:

1. Sichern Sie Ihre Daten

Bevor Sie alle Daten auf Ihrem Smartphone löschen, empfiehlt es sich, eine Datensicherung auszuführen. Fotos zum Beispiel sind eine wertvolle Erinnerung, auf die Sie sicher nicht verzichten möchten. Wichtiges zum Thema Datensicherung erfahren Sie übrigens in diesem Artikel.

2. Entfernen Sie Ihre Speichermedien

Neben dem internen Speicher enthält jedes Smartphone auch externen Speicher in Form von SIM-Karte(n) und ggf. SD-Karten. Denken Sie daran, diese auf jeden Fall zu entfernen. Anschließend können Sie beginnen, den internen Speicher zu löschen.

Die einzelnen Schritte, die Ihnen helfen, Ihr Handy aufzuräumen, erläutern wir Ihnen im Folgenden, egal ob Sie ein Android- oder ein iOS-Gerät nutzen.

Handy aufräumen: Android-Geräte

Wenn Sie Android-Nutzer sind, gelten für Sie die folgenden 5 Schritte, um alle Daten sicher von Ihrem Handy zu entfernen:

Entfernen Sie Ihr Google-Konto

Bei jedem Android-Gerät müssen Sie sich vor der ersten Einrichtung mit einem Google-Konto anmelden. Melden Sie sich von diesem Konto ab. Falls Sie Ihr Smartphone noch mit weiteren Konten verknüpft haben, beispielsweise mit Dropbox oder weiteren E-Mail-Konten, melden Sie sich auch von diesen ab.

Je nach Gerät finden Sie diese Möglichkeit in den Einstellungen unter „Konten“ oder „Nutzer und Konten“.

Verschlüsseln Sie Ihr Gerät

Die Verschlüsselung Ihres Gerätes gilt als zentrales Sicherheitskriterium. Einige, neuere Geräte sind heute bereits automatisch verschlüsselt. Unter „Einstellungen – Sicherheit“ können Sie prüfen, ob Ihr Gerät bereits verschlüsselt ist.

Sollte Ihr Gerät nicht verschlüsselt sein, können Sie die Verschlüsselung hier einrichten. Dabei wird zunächst automatisch ein Standardschlüssel generiert. Zusätzlich können Sie auch eine eigene PIN oder ein Muster, wie zum Entsperren des Bildschirms, festlegen.

Beachten Sie, dass die Verschlüsselung einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Am besten schließen Sie das Smartphone währenddessen an das Ladegerät an. Der Vorgang darf nicht durch einen leeren Akku unterbrochen werden, da sonst einige oder sogar alle Daten verloren gehen können.

Warum sollte ich mein Gerät verschlüsseln?

Wenn Ihr Gerät verschlüsselt ist, benötigt man zur Wiederherstellung Ihrer Daten die zuvor festgelegte PIN. Sollte Ihr Handy also in die Hände von Hackern geraten, die versuchen, mit spezieller Software an Ihre Daten zu kommen, haben diese ohne Kenntnis der PIN keine Chance. Mit einem verschlüsselten Gerät machen Sie es Ihnen also fast unmöglich.

Das Smartphone auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Kommen wir zum eigentlichen Hauptschritt des Datenlöschens. Dazu gehen Sie einfach im Menü unter „Sichern und zurücksetzen“ auf „Auf Werkseinstellungen zurücksetzen“. Dieser Vorgang kann wieder einige Minuten dauern. Das Smartphone wird jetzt in den Ausgangszustand zurückgesetzt und alle Daten gelöscht. Wenn Sie Ihr Handy jetzt einschalten, erscheint nun wie bei der ersten Benutzung der Einrichtungsassistent.

Daten überschreiben

Wenn Sie das Gerät an eine unbekannte Person verkaufen, empfehlen wir Ihnen in jedem Fall, Ihre gespeicherten Daten zu überschreiben. Auch wenn Sie das Smartphone an eine vertraute Person weitergeben, sind Sie damit auf der sicheren Seite, da Sie nie ausschließen können, dass das Gerät gestohlen wird.

Auch gelöschte Dateien und Daten sind nämlich noch als unsichtbare Dateipfade vorhanden. Und das genau so lange, bis diese Pfade von anderen Daten benötigt werden, denn erst dann werden sie überschrieben.

Wenn Sie Ihr Smartphone mit „sinnlosen“ Dateien füllen, bis der Speicher voll ist, überschreiben Sie alle Daten endgültig. Dazu können Sie z. B. große, inhaltslose Dateien aus dem Netz herunterladen oder ein langes Video drehen. Unterstützung dabei finden Sie auch in speziellen Apps, wie iShredder™external.

Schritt 3 wiederholen

Stellen Sie das Gerät erneut auf Werkseinstellungen zurück. Sollte es jetzt tatsächlich noch jemandem gelingen, die Daten wieder herzustellen, findet er ausschließlich die irrelevanten Dateien.

Handy aufräumen: iOS Geräte

Bei iOS-Geräten funktioniert das sichere Löschen von Smartphone-Daten ganz ähnlich:

Melden Sie sich auch hier zunächst von allen Apple-Diensten und -Konten ab und entfernen Sie etwaige externe Speichermedien.

Den Punkt „Gerät verschlüsseln“ können Sie als iPhone Nutzer überspringen, da Apple-Geräte standardmäßig verschlüsselt sind.

Fahren Sie direkt mit dem Schritt „Auf Werkseinstellungen zurücksetzen“ fort, den Sie in den Einstellungen unter „Allgemein – Zurücksetzen – Alle Inhalte & Einstellungen löschen“ finden.

Zuletzt führen Sie Schritt 4 und 5 wie oben beschrieben aus.

Alle notwendigen Schritte hier noch einmal als Anleitung in Kürze:

  • Datensicherung ausführen
  • externe Speichermedien entfernen
  • alle Konten entfernen
  • Gerät verschlüsseln
  • Auf Werkseinstellungen zurücksetzen
  • Daten überschreiben
  • erneut auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Wie Sie sehen, ist das richtige Löschen von Smartphone-Daten nicht kompliziert. Wenn Sie die Anleitung Schritt-für-Schritt befolgen, sind Sie beim Verkauf Ihres Smartphones auf der sicheren Seite.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Vielen Dank!

Ihr Kommentar wurde erfolgreich übermittelt. Er muss jedoch zuerst genehmigt werden, bevor er angezeigt werden kann.

Kennen Sie schon unsere gesamte Themenwelt Sicherheit & Datenschutz?

Jetzt Themenwelt Sicherheit & Datenschutz entdecken