Yourbeef.de- Logo - Bewertungen

Yourbeef.deBewertungen

: 5.139Sehr gut

4,90

Gütesiegel
Gültig

mit Käuferschutz

Gütesiegel
Gültig

mit Käuferschutz

zertifiziert seit: 03.12.2018
aktualisiert am: 27.11.2022
Yourbeef.de ist geprüft und zertifiziert nach den Trusted Shops Qualitätskriterien
  • Geprüfte Identität
  • Schutz persönlicher Daten
  • Verständlicher Bestellvorgang

Abgesichert durch den Käuferschutz

Bei Yourbeef.de können Sie den Käuferschutz von Trusted Shops nutzen und damit Ihre Einkäufe bis zu 20.000 € absichern. Mehr erfahren


zertifiziert seit: 03.12.2018
aktualisiert am: 27.11.2022
Yourbeef.de ist geprüft und zertifiziert nach den Trusted Shops Qualitätskriterien
  • Geprüfte Identität
  • Schutz persönlicher Daten
  • Verständlicher Bestellvorgang

Abgesichert durch den Käuferschutz

Bei Yourbeef.de können Sie den Käuferschutz von Trusted Shops nutzen und damit Ihre Einkäufe bis zu 20.000 € absichern. Mehr erfahren

Bewertungen für Yourbeef.de

1.514 verifizierte Bewertungen in den letzten 12 Monaten

5.139 Bewertungen insgesamt
So stellen wir sicher, dass Bewertungen von echten Verbraucher*innen kommen.

Relevanteste positive Erfahrung


31.07.2022
Ich habe zum erstenmal Fleisch für mein Big Green Egg bestellt. Beef Brisket und Boston Butt. Ich kann nur sagen das ich definitiv nochmal bestellen werde. Das Fleisch war super vorbereitet wie beschrieben. Nur mit meinem Rub eingerieben und am nächsten Morgen auf den Smoker. Das Rind war super zart und saftig. Der Versand lief super. Es wurde pünktlich geliefert so wie ich es bestellt habe. Eine Sache die man verbessern könnte wäre die Webseite. Leider ist die nicht 100% mit meinem Ipad kompatibel andere geräte habe ich nicht getestet. Die Preisangaben sind leider teilweise verdeckt und mann konnte nicht alles sehen. Ansonsten bin ich sehr zufrieden und kann es nur weiter empfehlen.
Bewertung melden

Alle positiven Bewertungen

Relevanteste kritische Erfahrung


28.10.2022 
Leider war das Fleisch komplett ohne intramuskuläres Fett, was für ein Entrecôte irgendwie nutzlos ist. Durch die Verpackung geht zudem jedes Dryaging kaputt. Es schien auch, als sei es nicht wie versprochen frisch aus dem Trockenschrank gekommen und dann erst vorm Versand zugeschnitten und verpackt, denn es war recht viel Feuchte im Beutel. Das gefiel uns nicht! Es gab eine Angebotssituation, mit diversen vorgefertigten Größen und es wirkt so, als seien die Stücke schon einige Zeit im Vakuumbeutel gewesen, um den Versand schneller zu gestalten. Der war auch perfekt, ganz tadellos! So sieht es aber echt nur aus, wenn das Fleisch nicht wirklich dryaged ist, denn wo kommt dann noch soviel "Wasser" her? Klar ist Färse auch keine gut gewachsene alte Omakuh, jedoch eine gute Variante für nicht all zu teure Steaks. Ich hatte schon ein paar Male Txuleton Entrecôtestücke für über 200 Euro, zur Perfektion gereift, daher weiß ich, wie das dann aussieht. Hier wollte ich mal etwas alltäglicheres probieren, im Angebotspreis. Ich war nicht wirklich glücklich damit, trage aber wohl eine Mitschuld daran, denn 60 Euro sind keine 200 Euro und Färse ist kein demeter Oma Weiderind aus Salzreifekammer. Ich muss das realistisch betrachten! Das 1300 g schwere Stück Fleisch ließ sich in zwei Steaks geteilt, mit Garn etwas zurecht gebunden und mit Meersalz eingerieben gut braten. Es gab eine tolle Kruste und im Ofen wurde es auf den Punkt unserer Wahl temperiert. Kein Graurand, nur rosa mit Kruste. Ein schönes Stück bio Süßrahmbutter saugte die Aromen der Pfanne auf und wurde quasi unsere Sauce. Mehr gewürzt wurde nicht! Es lief beim Braten und Anschneiden in Tranchen nicht aus, also war die Grundqualität durchaus gut. Wir wünschten uns aber dennoch nur das Aroma des bestellten Dryaging und nicht inklusive Todesbeutel, so wie wir Nassreife nennen. Man wird dieses Aroma ja nicht los, auch nicht nach Stunden an der Luft (bei 18 grad). Wir leben absolut duftstofffrei und riechen daher jede Nuance perfekt. Haben wir gehobene Ansprüche? Vielleicht oder? Dürfen wir hier so kritisch sein? Schwierig! Wie lang war es nun aber schon verpackt? Wie lang wurde es wirklich luftgetrocknet? Und wieso waren die Entrecôtes vollkommen ohne Fetteinwüchse im Muskel? Was bekam das Rind zu fressen? Es fehlte z. B. Heuaroma. Getreidefütterung ist wahnsinnig klimaschädlich, da Rinder es so schlecht vertragen und bedeutend mehr Klimagase rauspupsen. Rindfleisch ist nur dann gut, wenn aus natürlich gewachsener Weide Fleisch erzeugt wird. Eine Bewertung mit Sternen ist nun schwer, denn beleidigen möchte ich auch nicht. Ich gebe zu, dass ich eine Qualität kennengelernt habe, die ich hier nicht bestellt habe. Das ganze Nasse im Vakuumbeutel und die Abwesenheit von gutem Fett, sind allerdings ernste Kritikpunkte. Trocken war es natürlich auch nicht, es fehlte aber typisches Aroma. Mein Mann und ich würden aber durchaus gucken, was ihr sonst noch so habt,
Bewertung melden

Alle kritischen Bewertungen

Bewertungen für Yourbeef.de

Filter 
Sortierung Neueste zuerst 
(16)
 Verifizierte Bewertung
vor 8 Tagen
Ochsenbäckchen bestellt und bei der Lieferung festgestellt kommen aus Neuseeland war bei der Bestellung nicht ersichtlich hätte ich sonst nie gekauft
Bewertung melden
Antwort von Yourbeef.de
vor 7 Tagen
Danke für die Bewertung. Wir haben auf die Herkunft in unserem Shop extra hingewiesen, in der Kurzbeschreibung, der Artikelbeschreibung und in den Punkten unter dem Artikelnamen. Wir sind sehr um maximale Transparenz bemüht, vor allem bei den wenigen Produkten, die nicht aus Deutschland stammen. Gerne wollen wir uns hier auch noch verbessern. Bei den Ochsenbäckchen nehmen wir Australische, da die Bäckchen in Deutschland aufgrund bestimmter Verordnungen immer eingeschnitten werden und dann nicht mehr so schön zubereitet werden können.
 Verifizierte Bewertung
28.10.2022 
Leider war das Fleisch komplett ohne intramuskuläres Fett, was für ein Entrecôte irgendwie nutzlos ist. Durch die Verpackung geht zudem jedes Dryaging kaputt. Es schien auch, als sei es nicht wie versprochen frisch aus dem Trockenschrank gekommen und dann erst vorm Versand zugeschnitten und verpackt, denn es war recht viel Feuchte im Beutel. Das gefiel uns nicht! Es gab eine Angebotssituation, mit diversen vorgefertigten Größen und es wirkt so, als seien die Stücke schon einige Zeit im Vakuumbeutel gewesen, um den Versand schneller zu gestalten. Der war auch perfekt, ganz tadellos! So sieht es aber echt nur aus, wenn das Fleisch nicht wirklich dryaged ist, denn wo kommt dann noch soviel "Wasser" her? Klar ist Färse auch keine gut gewachsene alte Omakuh, jedoch eine gute Variante für nicht all zu teure Steaks. Ich hatte schon ein paar Male Txuleton Entrecôtestücke für über 200 Euro, zur Perfektion gereift, daher weiß ich, wie das dann aussieht. Hier wollte ich mal etwas alltäglicheres probieren, im Angebotspreis. Ich war nicht wirklich glücklich damit, trage aber wohl eine Mitschuld daran, denn 60 Euro sind keine 200 Euro und Färse ist kein demeter Oma Weiderind aus Salzreifekammer. Ich muss das realistisch betrachten! Das 1300 g schwere Stück Fleisch ließ sich in zwei Steaks geteilt, mit Garn etwas zurecht gebunden und mit Meersalz eingerieben gut braten. Es gab eine tolle Kruste und im Ofen wurde es auf den Punkt unserer Wahl temperiert. Kein Graurand, nur rosa mit Kruste. Ein schönes Stück bio Süßrahmbutter saugte die Aromen der Pfanne auf und wurde quasi unsere Sauce. Mehr gewürzt wurde nicht! Es lief beim Braten und Anschneiden in Tranchen nicht aus, also war die Grundqualität durchaus gut. Wir wünschten uns aber dennoch nur das Aroma des bestellten Dryaging und nicht inklusive Todesbeutel, so wie wir Nassreife nennen. Man wird dieses Aroma ja nicht los, auch nicht nach Stunden an der Luft (bei 18 grad). Wir leben absolut duftstofffrei und riechen daher jede Nuance perfekt. Haben wir gehobene Ansprüche? Vielleicht oder? Dürfen wir hier so kritisch sein? Schwierig! Wie lang war es nun aber schon verpackt? Wie lang wurde es wirklich luftgetrocknet? Und wieso waren die Entrecôtes vollkommen ohne Fetteinwüchse im Muskel? Was bekam das Rind zu fressen? Es fehlte z. B. Heuaroma. Getreidefütterung ist wahnsinnig klimaschädlich, da Rinder es so schlecht vertragen und bedeutend mehr Klimagase rauspupsen. Rindfleisch ist nur dann gut, wenn aus natürlich gewachsener Weide Fleisch erzeugt wird. Eine Bewertung mit Sternen ist nun schwer, denn beleidigen möchte ich auch nicht. Ich gebe zu, dass ich eine Qualität kennengelernt habe, die ich hier nicht bestellt habe. Das ganze Nasse im Vakuumbeutel und die Abwesenheit von gutem Fett, sind allerdings ernste Kritikpunkte. Trocken war es natürlich auch nicht, es fehlte aber typisches Aroma. Mein Mann und ich würden aber durchaus gucken, was ihr sonst noch so habt,
Bewertung melden
Antwort von Yourbeef.de
07.11.2022
Hallo, danke für die ausführliche Bewertung und die genannten Kritikpunkte. Sicherlich sind Ihre Ansprüche gehoben, aber wir stehen ja auch für gute und solide Qualität. Was aber den Hauptpunkt erklären könnte ist, dass das bestellte Stück Entrecote aus dem Angebot nicht Dry Aged, sondern Wet Aged war. Wir versuchen immer sehr klar zu kommunizieren, auch im angebotenen Artikel ist das Entrecote als Wet Aged beschrieben. Unser Dry Aged hat natürlich noch weniger Flüssigkeit und im Schnitt auch noch mehr Marmorierung, da wir hier in der Vorauswahl noch mehr darauf achten. Allerding kommt auch das Dry Aged im Vakuumbeutel, da es für den Versand dicht verpackt werden muss. Natürlich wird es erst nach dem Dry Agen dann erst für den Versand vakuumiert. Es würde mich freuen, wenn Sie uns eine weitere eine Chance geben und auch unser Dry Aged versuchen würden.
 Verifizierte Bewertung
12.10.2022 
Der Cut der bestellten 2 Stk. Tafelspitz oder Picanha waren OK aber einfach zu dünn. Bei einem davon hat zudem ein Großteil der Fat Cap gefehlt was sich natürlich beim grillen negativ auswirkt.
Bewertung melden
 Verifizierte Bewertung
22.08.2022
Sehr gut war der Versand und die Verpackung. Alles kam sauber verpackt und frisch bei mir an. Das Flanksteak war sehr gut pariert und konnte direkt so auf den Grill. Geschmacklich war es sehr gut. Weniger gut, fand ich das Entrecote, das schräg geschnitten war und mit Verpackung lediglich 285 g auf die Wage brachte. Für 15 Euro hätte ich schon die vollen 300 angepriesenen Gramm bekommen und einen gleichmäßigen Cut.
Bewertung melden
 Verifizierte Bewertung
14.07.2022
Bewertung melden
 Verifizierte Bewertung
03.07.2022
Das Fleisch war Geschmacklich super und nicht so zart wie erhofft
Bewertung melden
 Verifizierte Bewertung
03.07.2022
Punktgenau Lieferung in optimaler Verpackung. Jedoch war die Qualität ungewohnt Knorpel und stellenweise sehr zäh.
Bewertung melden
 Verifizierte Bewertung
24.06.2022
Bewertung melden
 Verifizierte Bewertung
15.06.2022
Bewertung melden
 Verifizierte Bewertung
25.05.2022
Die letzte Lieferung war leider nicht mehr gefroren. Hatte einen Anruf wegen wegen falscher Anlieferung. Schade, war diesmal nicht ganz zufrieden.
Bewertung melden
Antwort von Yourbeef.de
02.06.2022
Hallo, danke für Ihre Bewertung. Die von Ihnen bestellten Artikel wurden alle frisch und nicht gefroren versendet - kamen also dementsprechend gekühlt und nicht gefroren an. In unserer Metzgerei schneiden wir (fast) alle Artikel erst auf Bestellung zu, vakuumieren Sie und versenden sie frisch. Ausnahmen sind nur Würste, Burger, Maultaschen und einige Special Cuts - steht jeweils im Artikel.
 Verifizierte Bewertung
05.05.2022
Habe 2x brisket bestellt 1kg von der Färse. Beide Male auf dem smoker sehr zäh geworden obwohl auf Kerntemp. Etc geachtet wurde. Sehr schade. Das nächste brisket wird dann wohl eher von einem Angus sein, so wie das berühmte franklins bbq in Texas es empfiehlt. Aber die ribs St. Louis Style waren super. Mit freundlichen Grüßen Christian krol
Bewertung melden
 Verifizierte Bewertung
19.03.2022
Fleisch gut aber Bratwurst da muss nachgearbeitet werden auf Grill Wurst Trocken Geschmack sehr dezent sonst alles in Ordnung
Bewertung melden
 Verifizierte Bewertung
01.02.2022
Maple Bacon relativ geschmacklos, ganz normaler Bacon Pastrami relativ geschmacklos, eher wie CornedBeef; kaum typische Würzung
Bewertung melden
 Verifizierte Bewertung
02.01.2022
Bei den Spareribs ist bei der Preis Leistung noch Luft nach oben.
Bewertung melden
 Verifizierte Bewertung
29.12.2021
Schade, ich hatte für Heiligabend 2 Rinderfiletsteaks a 300gr. bestellt. Diese waren so unterschiedlich dick und unförmig das wir gezwungen waren die Steaks nacheinander zu braten. Wir hätten schon ganz gerne zusammen jeder ein Steak gegessen, und nicht nacheinander zubereitet. Ansonsten war die Lieferung perfekt, pünktlich wie angekündigt, und das Fleisch sehr lecker und zart.
Bewertung melden
 Verifizierte Bewertung
02.12.2021 
In meiner Bestellung waren unter anderem 3 Rumpsteaks. Mir ist klar, dass nicht ein Steak wie das andere ist, aber das ich 3 völlig verschieden zugeschnittene Steaks bekomme hat mir nicht gefallen. Das geht besser. Das hätte ich beim meinem Metzger vorort nicht genommen. Qualität der Produkte ist gut, Verpackung und Versand sehr gut. Aber insgesamt auch alles nicht ganz billig.
Bewertung melden