Grafische Muster in zarten Pastelltönen sind in Sachen Interior-Design zum Dauerbrenner geworden. Mit Wohntextilien und kleinen Accessoires kann man jeden Raum verschönern. Wir haben die passenden Produkt-Tipps.

Klingt erstmal wie ein Mädchentraum: rosa und hellblau, übrigens die Pantone-Trendfarben des Jahres 2016. Aber kombiniert man diese „Babyfarben“ mit Holz und ein paar grafischen Elementen, entsteht ein völlig neuer Wohntrend: Klare Linien mit zarten Akzenten. Clean, aber trotzdem gemütlich und wohnlich. Mit diesen Produkt-Tipps für Textilien und Accessoires verpassen Sie Ihren Räumen im Nu einen Pastell-Anstrich:

Tipp 1: Textilien

Kissen und Bettwäsche

Kleiner Aufwand mit großer Wirkung: Bettwäsche hat einen tollen Effekt, da man ein neues Wohngefühl großflächig transportieren kann.

Die Bettwäsche von Hahn ist aus 100% Baumwolle und hat einen praktischen Reißverschluss. Gesehen bei: Magita.de

Bettwäsche Hahn magite.de

Bettwäsche von magita.de

Das Maya Kissen von Ferm wertet jedes Möbelstück auf. Besonders gut wirken die innovativen Farbmuster auf dunklen Untergründen und Holz. Wir empfehlen: Mut zu Musterkombinationen! Gesehen bei: Design-Bestseller.de

Kissen von design-bestseller.de

Kissen von design-bestseller.de

Ebenfalls von Ferm ist das Kissen Spear. Es bringt Farbe in jeden Raum und ist in verschiedenen Größen zu haben. Gesehen bei: Scandinavian Design Center.de

Kissen Ferm Spear von Scandinaviandesigncenter.dee

Grafische Kissen von Ferm auf Scandinaviandesigncenter.de

Sofadecken/Plaids

Einen ähnlich großen Effekt erzielen Sie im Wohnzimmer mit Decken oder Plaids. Sie sehen nicht nur super aus, sondern laden auch zum Kuscheln ein. Gesehen bei: Scandinavian Design Center.de

Grafische Decken und Plaids bei scandinaviandesigncenter.de

Grafische Decken und Plaids bei scandinaviandesigncenter.de

Geschirrtücher

Auch in der Küche kann man Schönes mit Nützlichem verbinden Die Geschirrtücher von Ferm Living sind fast zu schön, um damit nur abzutrocknen. Gesehen bei: Geliebtes-Zuhause.de

Ferm Geschirrtuch von geliebtes-zuhause.de

Ferm Geschirrtuch von geliebtes-zuhause.de

Tipp 2: Accessoires

Dekoelemente verschönern jeden Raum. Wenn sie sparsam eingesetzt werden, kann man tolle Akzente zum Beispiel mit Körben, Bildern und Kerzen setzen.

Aufbewahrungskörbe

Schönes Multitalent: Der Rosé-farbene Metallkorb von Ferm Living bietet nicht nur stylischen Stauraum, denn in Kombination mit dem separat erhältlichen Deckel wird aus dem Korb ruckzuck ein toller Beistelltisch! Wollen wir! Gesehen bei: Geliebtes-Zuhause.de

Metallkorb von Ferm Living bei geliebtes-zuhause.de

Metallkorb von Ferm Living bei geliebtes-zuhause.de

Kerzenständer

Der verspiegelte Kubus von AYTM reflektiert das Kerzenlicht und ist alleine oder in Kombination mit weiteren ein echter Hingucker. Gesehen bei: Design-Bestseller.de

Kerzenhalter von AYTM bei design-bestseller.de

Kerzenhalter von AYTM bei design-bestseller.de

Der Teelichthalter von Bloomingville ist aus Porzellan und nicht nur mit lodernder Kerze ein Blickfang. Gesehen bei: Stilherz.de

Teelichthalter Bloomingville bei stilherz.de

Teelichthalter Bloomingville bei stilherz.de

Bilder

Schluss mit kahlen Wänden! Mit diesen Bildern von Amy & Kurt setzen Sie zwar Akzente, lassen aber dennoch Platz für weitere Kombinations-Möglichkeiten. Gesehen bei: Stilherz.de

Bilder von Amy & Kurt bei stilherz.de

Bilder von Amy & Kurt bei stilherz.de

Wer eher scharf kombiniert, für den sind die Wandteller aus Steingut von Bloomingville genau das richtige. Gesehen bei: Geliebtes-Zuhause.de

Dekoteller von Bloomingville bei geliebtes-zuhause.de

Dekoteller von Bloomingville bei geliebtes-zuhause.de

Haben Sie weitere Tipps, wie man Wohnräume effektiv aber mit wenig Aufwand umgestalten kann? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

Übrigens: Alle in diesem Artikel vorgestellten Produkte sind natürlich aus Shops mit dem Trusted Shops Gütesiegel.