So schützt und stärkt die Verbraucherzentrale die Rechte der Verbraucher*innen

Der Verbraucherschutz sorgt für die Sicherheit und die Wahrung Ihrer Konsumentenrechte gegenüber Herstellern und Dienstleistern. Erfahren Sie, wie die Verbraucherzentrale über aktuelle Verbraucherthemen informiert, kompetent berät und Ihre Position stärkt.

© TZIDO SUN/shutterstock.com

Die Geschichte des Verbraucherzentrale Bundesverbands reicht zurück bis in die 1950er-Jahre. Mit bundesweit rund 200 Filialen vertritt die Verbraucherzentrale Verbraucherinteressen, informiert über wichtige Verbraucherthemen, verfolgt Rechtsverstöße zugunsten der Konsument*innen und stärkt insgesamt die Position der Verbraucher*innen gegenüber der Wirtschaft. In welchen Situationen es sich lohnt, sich an den Verbraucherschutz zu wenden, haben wir für Sie zusammengefasst.

Was ist Verbraucherschutz?

Überraschend ist es, dass es in Deutschland kein explizites Verbraucherrecht gibt. Stattdessen wird der Schutz der Verbraucher*innen durch mehrere Einzelgesetze und Vorschriften im Bürgerlichen Gesetzbuch geregelt. Grundsätzlich obliegt es dem Verbraucherschutz, den oder die Konsument*in zu schützen, sowie deren Rechte und Position gegenüber Dienstleistern und Herstellern durchzusetzen, bzw. zu stärken. In Deutschland kümmert sich nicht nur der Staat um den Verbraucherschutz. Er überträgt auch weitreichende Funktionen an Verbraucherschutzverbände, wie zum Beispiel den Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv).external

Was sind die Aufgaben des Verbraucherzentrale?

Sie benötigen fachkundige Hilfe, weil Ihre Internetverbindung nicht die vertraglich zugesicherte Geschwindigkeit erreicht? Hat Ihr Diesel-Pkw massiv an Wert verloren, weil er über eine illegale, aber vom Hersteller verschwiegene Abschaltautomatik verfügt? Oder wollen Sie sich darüber informieren, wann Lebensmittel ein Bio-Siegel tragen dürfen? Wann immer Sie als Verbraucher*in mit falschen Produktversprechungen in die Irre geführt, zum Kauf animiert oder in anderer Form benachteiligt oder gar gesundheitlich gefährdet werden, obliegt es dem Verbraucherschutz, das Ungleichgewicht zwischen Verbraucher*innen, Herstellern und Dienstleistern auszugleichen. Dieses Missverhältnis erklärt sich unter anderem dadurch, dass Verbraucher*innen oftmals keine fachspezifischen Kenntnisse über Inhaltsstoffe, juristische Fachbegriffe in Verträgen oder Erfahrung mit bestimmten Dienstleistungen oder Produkten besitzen.

Wer arbeitet im Verbraucherschutz?

Die bekannteste Anlaufstelle zu allen Fragen um den Verbraucherschutz ist der als gemeinnütziger Verein eingetragene und unabhängige Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv). Er beschäftigt derzeit rund 2.000 Mitarbeitende, verteilt auf ca. 200 Filialen Standorte. Neben den Verbraucherzentralen der 16 Bundesländer, zählen auch 28 verbraucherpolitisch ausgerichtete Verbände zu den Mitgliedern des vzbv. Dazu gehören unter anderem:

  • Das Diakonisches Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland e. V.
  • Der Bund der Energieverbraucher e. V. (BDE)
  • Der Bund der Versicherten e. V. (BdV)
  • Der Deutscher Mieterbund e. V. (DMB)
  • PRO BAHN e. V.

Wie geht die Verbraucherzentrale bei ihrer Arbeit vor?

Neben einem persönlichen Gespräch vor Ort in einer der Filialenexternal, können Sie sich telefonisch, oder online beraten lassen, sowie Beschwerde zu einem Unternehmen oder mit Mängeln behafteten Produkt einreichen. 

Weiterhin können Sie online, telefonisch oder vor Ort Informationen zu folgenden Verbraucherthemen einholen:

  • Geld und Versicherung
  • Digitales
  • Lebensmittel
  • Umwelt
  • Gesundheit und Pflege
  • Energie
  • Reise
  • Verträge

Wichtig: Nicht alle Service-Angebote der Verbraucherzentralen sind kostenfrei. Kostenpflichtig ist beispielsweise die Online-Rechtsberatung. Die Kosten hierfür liegen je nach Fall zwischen 20 und 30 Euro. 

Auch bei einer Rechts-, Anlage- oder Baufinanzierungsberatung vor Ort, fallen Kosten an, die je Themengebiet und Länge des Beratungsgesprächs bis zu 120 Euro betragen können. Buchen Sie einen Termin telefonisch oder online, werden Ihnen Berater*innen an die Seite gestellt, die eine ausgewiesene Expertise im jeweiligen Bereich aufweisen können: Egal, ob es sich dabei um einen nicht ausgeglichenen Versicherungsschaden, um zu hohe Abschlagszahlungen an Ihren Energieanbieter oder eine handelt. 

Wo lese ich Neuigkeiten zum Thema Verbraucherschutz?

Tagesaktuelle News erhalten Sie nicht nur auf der Startseite der Verbraucherzentrale, sondern auch im Bereich Marktbeobachtungexternal. Auch das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) meldet wichtige Vorkommnissen unter lebensmittelwarnung.deexternal, z. B., wenn Verunreinigungen oder giftige Substanzen in Lebensmitteln einen Rückruf der Produkte erforderlich machen.

Die Verbraucherzentralen informieren und beraten Millionen von Verbraucher*innen zu allen Fragen rund um den Verbraucherschutz. Gleichzeitig sorgen Sie dafür, dass Sie ihre Rechte als Verbraucher*in wahrnehmen können. Hierzu beraten und vertreten die Verbraucherzentralen die Konsument*innen in Rechtsangelegenheiten. Darüber hinaus sorgt die Verbraucherzentrale dafür, dass Ihre Anliegen Einfluss auf Hersteller, Dienstleister und die Politik nehmen, um Missstände aufzudecken oder minderwertige und gefährliche Produkte vom Markt zu nehmen. 

Die neuesten Magazinartikel immer direkt in Ihr Postfach erhalten?

Der erste Schritt Ihrer Anmeldung war erfolgreich.

Wichtig: Um Ihre Anmeldung abzuschließen, öffnen Sie bitte die E-Mail mit dem Betreff „Bestätigen Sie jetzt Ihre Newsletter-Anmeldung“ in Ihrem Postfach und klicken Sie auf den blauen Button. Erst dann können wir Sie regelmäßig informieren.

Herausgeber: Trusted Shops GmbH | Hinweis zu unserer Datenschutzerklärung | Abmeldung jederzeit möglich

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Haben Sie sich schon einmal von einer Verbraucherzentrale beraten lassen?

Vielen Dank!

Ihr Kommentar wurde erfolgreich übermittelt. Er muss jedoch zuerst genehmigt werden, bevor er angezeigt werden kann.

Kennen Sie schon unsere gesamte Themenwelt Inspiration & Trends?

Jetzt Themenwelt Inspiration & Trends entdecken